Die Förderprogramme für den Hausbau
...

Förderprogramme für den Hausbau: So nutzen Sie finanzielle Mittel national & regional

Kann ich mir ein eigenes Haus leisten? Mit welchen staatlichen Fördermitteln kann ich rechnen, um die Finanzierung auf eine sichere Basis zu stellen? Welche monatlichen Belastungen haben wir zu tragen, wenn wir ein eigenes Haus bauen?

Wenn Sie sich diese Fragen stellen, sind Sie hier genau richtig. Denn diese Fragen zum Hausbau zeigen, wie sehr Sie die Vorstellung von einem Eigenheim reizt. Es ist verständlich, dass Sie die Finanzierung als Herausforderung sehen. Dank einer Vielzahl an günstigen Fördermitteln gibt es auch für 'Normalverdiener-Haushalte' keine unüberwindbaren Hürden bei der Finanzierung. Und mit einem erfahrenen Baupartner an Ihrer Seite werden diese und weitere Fragen schnell zu planbarer Sicherheit.

Gratis Infos für Bauinteressierte

Nehmen Sie sich hier ein paar Minuten, um Ihre Möglichkeiten zu konkretisieren:

In diesem kompakten Ratgeber erfahren Sie, wie der Traum vom Eigenheim mit attraktiven nationalen und regionalen Fördermitteln Wirklichkeit werden kann. Nach einer unverbindlichen Fachberatung wissen Sie, mit welchen Kosten und Belastungen Sie zu rechnen haben. In vielen Fällen gelingt die Finanzierung des Eigenheims zur Überraschung vieler Hausbauer zu mietähnlichen Konditionen.

Inhaltsübersicht - Diese Themen stehen im Fokus:

Es ist an der Zeit, ein wichtiges Projekt im Leben zu planen

Sie träumen schon lange davon, in Ihr eigenes Haus zu ziehen, und räumlich eine völlig neue Lebensqualität zu genießen? Vielleicht beschäftigt Sie auch das Thema Familienplanung: Sie brauchen bald mehr Platz für Ihre Pläne? Sie sind nicht alleine: irgendwann im Leben steht die Entscheidung an, ob ein eigenes Haus gebaut werden soll. Hierbei handelt es sich für viele Deutsche um eines der wichtigsten Ziele im Leben. Ob für die Familienplanung, die eigene Altersvorsorge oder für eine räumlich großzügige Lebensqualität: Viele Gründe sprechen dafür, ein Haus zu bauen. Hausbauer können in Deutschland auf nationaler und regionaler Ebene ein attraktives Spektrum an Förderprogrammen nutzen. Die Finanzierung hängt somit nicht nur von einem Kredit der Hausbank ab!

Nutzen Sie Fachwissen & individuelle Beratung für Ihren Traum vom Eigenheim!

Hier können Sie sich einen Überblick über nationale und regionale Förderprogramme verschaffen und auf Wunsch weiterführende Informationen finden. Wenn Sie sofort die Pläne vom Hausbau konkretisieren wollen, können Sie sich direkt an uns wenden. Die Sie beschäftigende Frage, ob Sie sich den Hausbau leisten können, lässt sich aussagekräftig beantworten, wenn alles transparent durchgerechnet wird. Am Ende dieses Beitrags können Sie zudem nachlesen, aus welchen Gründen sich ein Eigenheim für sogenannte "Otto-Normal-Verdiener" gerade jetzt lohnt. Sie haben im gesamten Text immer wieder die Möglichkeit, tiefer in Themen einzudringen oder eine kostenlose Beratung anzufordern.

Zukunft gestalten: Was spricht für Förderprogramme beim Hausbau für (junge) Familien?

Die in diesem Beitrag vorgestellten Hausbau-Zuschüsse auf nationaler und regionaler Ebene sind eine attraktive Alternative bzw. Ergänzung zu einem klassischen Bankkredit. Sie werden oft zu sehr günstigen Zinskonditionen und über einen langen Zeitraum gewährt, sodass ein hohes Maß an Planungssicherheit entsteht. Viele dieser Hausbau-Zuschüsse vom Staat eröffnen flexible Kombinationsmöglichkeiten - einer individuellen Finanzierungsstrategie für das Eigenheim steht daher nichts im Wege. Hausbau-Fördergelder sind oft auf Familien und deren spezielle Ausgangssituation ausgerichtet. Hohe Zuschüsse zum Hausbau lassen sich vor allem einplanen, falls moderne und sehr effiziente Energiestandards umgesetzt werden (Stichwort KfW Förderprogramme für Neubau). Wir zeigen Ihnen, wie sich Ihre Pläne in dieser Hinsicht konkretisieren lassen.

Siegel Bauqualität

Mit Sicherheit ins Traumhaus

  • geprüfte Qualität, garantierte Bauzeit und faire Festpreise
  • Unabhängiger Finanzierungs-Service und FinanzierungSumme-Garantie
  • 4-fache Baufertigstellungs-Bürgschaft und vom Wirtschaftsprüfer verwaltetes Baugeldkonto

Nationale Förderprogramme für den Hausbau: Auf diese finanziellen Mittel können Sie bauen

Grundsätzlich lassen sich Fördermittel vom Staat für den Hausbau nutzen. Diese sind als Ergänzung für regionale Zuschüsse für den Hausbau mit Kind zu sehen, über die Sie sich im weiteren Verlauf einen kompakten Überblick verschaffen können.

Nationale Hausbau Förderprogramme, die Sie als angehender Bauherr bei der Planung der Finanzierungsstrategie nutzen können:

KfW-Förderung

Die KfW-Förderung (Kreditanstalt für Wiederaufbau) beim Hausbau ist breit gefächert: Von zinsgünstigen Darlehen bis hin zu hohen Tilgungszuschüssen können Sie den Hausbau flexibel und finanziell vorteilhaft aufstellen. Je besser der von Ihnen umgesetzte Energieeffizienz- standard ist, desto bessere Konditionen werden Sie bei der Förderung nutzen können.

Das Angebot der KfW spielt mit Blick auf die staatliche Förderung beim Hausbau sicher eine Schlüsselrolle.

BAFA-Förderung

Die Förderung des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) kann als Ergänzung zum Angebot der KfW gesehen werden. Hiermit lassen sich Zuschüsse für Bauherren nutzen, wenn besonders energieeffiziente Technologien (beispielsweise für das Heizen) integriert werden.

Auch langfristig gesehen sind solche Investitionen lohnenswert, da sich die Nebenkosten senken lassen.

Wohnungsförderungsgesetz

Das Wohnungsförderungsgesetz gibt den generellen Rahmen der Politik im Bereich Bau/Erwerb von Wohneigentum vor. Es setzt Prioritäten, langfristige Ziele und definiert konkrete Bedingungen, anhand welcher Fördermittel beim Hausbau nutzbar sind.

Und hier genau bietet sich der Übergang zu regionalen Fördermöglichkeiten an, denn jedes Bundesland setzt mit einem eigenen Wohnungsförderungsgesetz gezielt Schwerpunkte.

Bundesförderung für effiziente Gebäude

Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) fasst vier bestehende Förderprogramme in drei Teilprogramme zusammen.

Dabei werden Kredit- und Zuschussvarianten für Wohn- oder Nichtwohngebäude, für Hausbau oder Sanierung und für Neubau oder Bestandsgebäude weiterentwickelt.

Regionale Förderprogramme für den Hausbau: Die Ergänzung der Bundesländer

Welche Hausbauförderung gibt es in Ihrem Bundesland? Hier können Sie sich einen ersten Überblick verschaffen und auf Wunsch die Inhalte vertiefen.

Baden-Württemberg

Fördermittel für den Hausbau in Baden-Württemberg: Ihre Zukunft im eigenen Haus

Bayern

Fördermöglichkeiten in Bayern: Diese Programme können Sie nutzen.

Berlin

Fördergelder für den Hausbau in Berlin: Damit können Sie rechnen.

Brandenburg

Bauförderung in Brandenburg: Das ist möglich

Bremen

Fördermöglichkeiten in Bremen: So gelingt eine zinsgünstige Finanzierung.

Hamburg

Zuschüsse für den Hausbau in Hamburg: Perfekter Start für Familien

Hessen

Förderungen in Hessen: So zinsgünstig kann die Hausfinanzierung sein.

Mecklenburg-Vorpommern

Bauförderung in Mecklenburg-Vorpommern: Das sollten Sie wissen.

Niedersachsen

Förderprogramme für den Hausbau in Niedersachsen: Ergreifen Sie Ihre Chancen!

Nordrhein-Westfalen

Regionale Bauförderung in Nordrhein-Westfalen: Durch Kombinationsmöglichkeiten mehr herausholen.

Rheinland-Pfalz

Förderung für ein Haus in Rheinland-Pfalz: Lassen Sie sich beraten!

Saarland

Bauförderung im Saarland: Damit können Sie rechnen.

Sachsen

Regionale Förderung für den Hausbau in Sachsen: Gute Aussichten für Familien.

Sachsen-Anhalt

Bauförderung in Sachsen-Anhalt: Günstige Konditionen für Wohneigentum.

Schleswig-Holstein

Bauförderung in Schleswig-Holstein: Das ist in diesem Bundesland förderbar.

Thüringen

Hausbau-Förderprogramme in Thüringen: Günstige Darlehen für Familien.

Hausbau für Normalverdiener: Eine langfristige Investition in Altersvorsorge & Lebensqualität!

Offizielle Zahlen belegen, dass Mieter häufiger als Hauseigentümer in die vieldiskutierte Altersarmut rutschen. Auch wenn Jahrzehnte von der 'sicheren Rente' die Rede war, wird ihr Niveau trotz höherem Eintrittsalter weiter sinken. Altersarmut lässt sich an konkreten Zahlen festmachen: Schätzungen gehen davon aus, dass jeder dritte Rentner in naher Zukunft weniger als 1.000 Euro Rente zur Verfügung hat. Und das trotz mehr als 40 Jahren regelmäßigen Einzahlungen in die Rentenkasse. Und auch Krisen wie die Corona-Pandemie haben verdeutlicht, dass das Problem stark steigender Mieten für viele Menschen existenzbedrohend sein kann. Es ist an der Zeit, neue Perspektiven für die eigene Wohnsituation zu erörtern...

Perspektivenwechsel: Sie bauen nicht nur Ihr Haus, sondern ein Vermögen & Freiräume auf!

Seit Jahren steigen Mieten vielerorts kräftig an, gerade in Ballungszentren wird bezahlbarer Wohnraum knapp. Vielleicht sind Sie von dieser Entwicklung unmittelbar betroffen und suchen nach Alternativen? Wenn Sie bislang zur Miete wohnen, sehen Sie sich wahrscheinlich mit zahlreichen finanziellen Unsicherheiten konfrontiert. In dieser Hinsicht ist die Entscheidung für ein eigenes Haus eindeutig die planbarere Option.

Ein Haus kann in vielerlei Hinsicht Wert erlangen: Denken Sie langfristig!

Da Sie ohnehin konsequent die finanzielle Perspektive einnehmen, sollten Sie den Hausbau als langfristige Investition in Ihre eigene Vorsorge sehen. Durch zahlreiche Fördermittel auf nationaler und regionaler Ebene ist es auch für Normalverdiener möglich, den Traum vom eigenen Haus Wirklichkeit werden zu lassen. Eine unverbindliche Beratung für den Hausbau wird Ihnen vor Augen führen, dass die Finanzierung zu mietähnlichen Konditionen möglich ist. Mehr noch: Abgesehen von den monatlichen Belastungen zeigt die langfristige Betrachtung, welchen Wert das Haus später haben wird. Dabei geht es nicht nur um den reinen finanziellen Wert. Bedenken Sie die finanziellen Freiheiten und Möglichkeiten, die Ihnen ein abbezahltes Haus eröffnen wird.

Bei der Planung des eigenen Hauses bereits an die Zukunft denken

Welche Chancen bietet mir ein eigenes Haus in 20 bis 30 Jahren? Beziehen Sie auch dieses Gedankenspiel in Ihre Planung vom eigenen Haus ein, selbst wenn Sie noch ganz am Anfang stehen!

Im fortgeschritteneren Alter, wenn das Haus abbezahlt ist, lassen sich Freiheiten und Lebensqualität genießen. Sie machen sich als Hausbesitzer frei von Mietsteigerungen und können in einem späteren Lebensabschnitt frei entscheiden, wie Sie leben möchten. Durch die Option der Vermietung einer Anliegerwohnung lassen sich regelmäßige Einnahmen erzielen.

Geld sparen ist keine Alternative mehr

Die attraktive staatliche Förderung beim Hausbau ist nicht der einzige finanzielle Grund, der für ein eigenes Haus spricht: Nach wie vor befinden wir uns in einer Phase historisch niedriger Zinsen, sodass die Kostenbelastung insgesamt auf einem niedrigen Niveau ist. Niedrige Zinsen sprechen dafür, beim Vermögensaufbau mit einem Haus eine rentable Investition zu tätigen. Für die Alternative 'Sparen' gilt das nur noch sehr begrenzt. Je nach Standort ist mit einer deutlichen Wertsteigerung der Immobilie in langfristiger Hinsicht zu rechnen.

Auf Vertrauen aufbauen: Das dürfen Sie von uns erwarten

Ihre finanzielle Planungssicherheit steht beim Bau eines Massivhauses für uns konsequent im Fokus. Durch unser ganzheitliches Leistungsspektrum genießen Sie von der Beratung, Planung bis hin zur Realisation Ihres Hauses wünschenswerte (Planungs)Sicherheit. Wir beraten Sie individuell mit Blick auf Ihre Pläne und Lebenssituation, damit der Traum von eigenen Haus zu einer hohen Lebensqualität führen kann. Und durch die konsequente Berücksichtigung modernster Energieeffizienzstandards können Sie von Beginn an dafür sorgen, dass sich die Nebenkosten des neuen Hauses langfristig auf einem sehr niedrigen Niveau bewegen.

Falls Sie jetzt entschlossen sind, die Pläne vom Hausbau zu konkretisieren, können Sie sich diese Möglichkeiten und Vorteile abschließend nochmal vor Augen führen.

Dank Hausbau-Schutzbrief: Größtmögliche Sicherheit bei der Finanzierung und transparente Baunebenkosten.

Finanzierung. Ganz einfach.

Ihre Vorteile beim Hausbau mit Town & Country Haus:

  • 12 Monate Festpreisgarantie
  • Geld-zurück-Garantie
  • Unabhängiger Finanzierungs-Service
  • Kostenkontrolle schon bei der Planung
  • transparente Baunebenkosten
  • größtmögliche Sicherheit beim Bau des Hauses

Fazit: Alles Wichtige über Zuschüsse beim Hausbau 2020 in der Zusammenfassung

  • Ihr Traum ist realisierbar: Für die Eigenheimfinanzierung kommen neben Eigenkapital (in der Regel etwa 20 Prozent) und einem klassischen Bankkredit staatliche sowie regionale Förderprogramme für den Hausbau in Betrachtung.
  • Auf nationaler Ebene stehen Ihnen das Baukindergeld sowie die Förderung durch das BAFA und die Kreditanstalt für Wiederaufbau zur Verfügung.
  • Prüfen Sie, was förderbar ist! Wie oben in der Liste ersichtlich, bietet jedes Bundesland sein eigenes Förderprogramm für den Hausbau zu sehr günstigen Konditionen. Dabei sind je nach Förderprogramm bestimmte Einkommensgrenzen zu beachten.
  • Zuschüsse für Hausbau: Kinder bzw. die Familienplanung sind oft ein Motiv, sich für den Bau eines Hauses zu entscheiden. In vielen Bundesländern gibt es besonders für Familien sehr attraktive Förderprogramme.
  • Steigende Mieten und historisch niedrige Zinsen lassen den Hausbau für "Otto-Normal-Verdiener" mehr denn je als langfristige Investition in die Altersabsicherung erscheinen. Die monatlichen Belastungen weisen in der Regel mietähnliche Konditionen auf, sodass die Hürden von der finanziellen Seite her zu meistern sind.
  • Mit einem erfahrenen und leistungsstarken Baupartner an Ihrer Seite genießen Sie von Anfang an in jeder Hinsicht Planungssicherheit. Garantien und individuelle Versicherungslösungen lassen sich exakt auf Ihre Lebenssituation abstimmen.

Der Traum vom eigenen Haus kann bald schon bewohnbare Realität mit hoher Lebensqualität sein!

Sie möchten ein individuelles Angebot erhalten und alle vorgestellten Förderprogramme für den Hausbau konsequent nutzen? Nehmen Sie jetzt Kontakt auf und rechnen Sie mit einem langjährig erfahrenen Partner das gesamte Projekt 'Eigenheim' aussagekräftig durch. Zugleich können Sie die Planung des Hauses in Angriff nehmen und durch Visualisierung einen lebendigen Eindruck davon bekommen, wie Sie später leben könnten!

Unverbindlich Informationen anfordern

Alle Fragen geklärt? Dann können Sie kostenlos und unverbindlich Informationen anfordern.

Die passende Baufinanzierung finden

Sparen Sie Zeit und lassen Sie den bankenunabhängigen Finanzierungsservice für sich arbeiten.

Haus bauen einfach gemacht - finden Sie Ihr Traumhaus

Entdecken Sie die verschiedenen Haustypen von Town & Country Haus - inklusive Hausbau-Schutzbrief!

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich Informationen an!

Ihre Angaben
Datenschutzerklärung