Die Förderprogramme für den Hausbau
...

Förderprogramme für den Hausbau in Hessen: Mit diesen finanziellen Mitteln können Sie planen!

Es gibt viele gute Gründe, warum Sie in Hessen ein Haus bauen sollten. Die wirtschaftliche Entwicklung ist traditionell sehr gut in diesem Bundesland. Besonders im Ballungsraum Rhein-Main ergeben sich facettenreiche Optionen für einen beruflichen (Neu)start.

Hessen zeichnet sich durch eine angenehme Ausgewogenheit zwischen großen Ballungszentren und ländlichen Regionen bzw. Naherholungsgebieten aus - ein perfekter Mix für eine hohe Lebensqualität!

Mit Blick auf ein Grundstück stehen Ihnen abwechslungsreiche Optionen von naturverbunden bis hin zu einer großstadtnahen Lage offen.

Gratis Infos für Bauinteressierte

Für Ihre langfristige Planungssicherheit alle Optionen der Bauförderung in Hessen prüfen

Selbstverständlich spielt die Frage der Baufinanzierung für ein Eigenheim eine wichtige Rolle, die Sie bewegt. Sie sind nicht aus Zufall auf dieser Seite gelandet. Hier können Sie sich einen Überblick über die Hausbau Förderung in Hessen verschaffen. Sie sollten wissen, dass jedes Bundesland abgesehen von nationalen Programmen ein eigenes Angebot in Bezug auf Fördermittel macht. Im Folgenden können Sie nachvollziehen, welche Förderprogramme beim Hausbau in Hessen nutzbar sind.

Förderprogramme in Hessen: Welche Möglichkeiten gibt es?

Mit Blick auf den Hausbau in Hessen ist das Angebot der WI-Bank (Wirtschafts- und Infrastrukturbank) zu prüfen. In diesem Kontext fällt nicht selten der Begriff 'Hessen-Darlehen'. In der jeweiligen Gemeinde sind die Wohnungsbauförderstellen der Ansprechpartner, um einen Antrag einzureichen. Dieser wird geprüft und dann an die WI-Bank weitergeleitet.

Hausbau in Hessen: Was wird gefördert?

Das Angebot der WI-Bank richtet sich an alle, die selbst genutztes Wohneigentum bauen wollen. Besonders gefördert werden sollen Familien bzw. Haushalte mit 2 oder mehr Kindern. Förderfähig sind Projekte, falls aufgrund eines gewissen Behinderungsgrades ein erhöhter baulicher Bedarf besteht. Für diese Förderung beim Hausbau in Hessen kommen auch gemeinschaftliche Bauprojekte in Betracht.

Was ist das Besondere an dieser Förderung? 

Es handelt sich um ein sehr zinsgünstiges Darlehen, was langfristig vorteilhafte Konditionen mit einer guten Planbarkeit verbindet. Vorgesehen ist die nachrangige Eintragung der Grundschuld im Grundbuch für das vollständige Darlehen. Das eröffnet Ihnen als Bauherr die Möglichkeit, über Ihre Hausbank die restliche Finanzierung über einen ebenfalls günstigen Zinssatz sicherzustellen. Mit Blick auf Ihre finanzielle Flexibilität als Bauherr ist es bei dieser Eigenheimförderung in Hessen ein Vorteil, dass Sondertilgungen (und zwar ohne Vorfälligkeitsentschädigung) zu jeder Zeit möglich sind.

Welche Voraussetzungen für dieses Eigenheimprogramm sind zu beachten?

Wer diese Eigenheimzulage in Hessen für die Baufinanzierung nutzen möchte, sollte 15 % der gesamten Kosten als Eigenkapital einbringen können. Die vertraglichen Bedingungen klären Sie am besten in einem persönlichen Beratungsgespräch, um Ihre Voraussetzungen und Ziele ganzheitlich berücksichtigen zu können. Wichtig ist, dass Sie den Antrag für die Förderung stellen, bevor der Bau beginnt. Den Kauf des Grundstücks jedoch dürfen Sie bereits abgeschlossen haben. Zu beachten sind für die Nutzung dieses Förderprogramms bestimmte Einkommensgrenzen, die nicht überschritten werden dürfen. Auch das können Sie im Zuge einer Fachberatung klären.

Hausbau in Hessen: Förderkonditionen 

Die Höhe des Darlehens für das Eigenheim richtet sich bei diesem Förderprogramm in Hessen nach örtlichen Bodenpreisen. Um die Konditionen für Ihr Bauvorhaben konkretisieren zu können, sollte also der Standort bekannt sein. Der Sollzinssatz ist in einem niedrigen Bereich für 20 Jahre festgeschrieben. Sie nutzen bei der Baufinanzierung somit langfristig günstige und planbare Konditionen. Nach Ablauf von 20 Jahren erfolgt die Verzinsung zu marktüblichen Konditionen. 

Wenn Sie das Förderprogramm für die Baufinanzierung in Hessen von der WI-Bank nutzen wollen, dann ist der entsprechende Antrag bei der zuständigen Wohnungsbauförderstelle einzureichen. Entscheidend für die Zuständigkeit ist der Landkreis, in dem das Eigenheim in Hessen errichtet werden soll.

Siegel Bauqualität

Mit Sicherheit ins Traumhaus

  • geprüfte Qualität, garantierte Bauzeit und faire Festpreise
  • Unabhängiger Finanzierungs-Service und FinanzierungSumme-Garantie
  • 4-fache Baufertigstellungs-Bürgschaft und vom Wirtschaftsprüfer verwaltetes Baugeldkonto

Optionen auf nationaler Ebene als Ergänzung für die Baufinanzierung

KfW-Förderprogramm für das Eigenheim nutzen 

Mit dem bundesweiten Förderprogramm der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) stehen Bauherren in Hessen diverse Optionen der Baufinanzierung offen. Als Beispiel ist die KfW-Förderung 153 in Hessen zu nennen, mit der sich ein Finanzierungsvolumen von bis zu 120.000 Euro nutzen lässt. Zu prüfen sind des Weiteren Zuschüsse für besonders energieeffiziente Komponenten.

BAFA-Förderung in Hessen prüfen

Als Ergänzung oder auch Alternative in Bezug auf bereits vorgestellte Förderprogramme für den Hausbau in Hessen ist auch das Angebot des BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle). Zu prüfen ist das BAFA-Förderprogramm vor allem mit Blick auf die Installation einer sehr energieeffizienten und emissionsarmen Heizungsanlage.

Wohnungsförderungsgesetz in Hessen für weitere Möglichkeiten prüfen

Wer sich einen Eindruck von den Rahmenbedingungen und weiteren Fördermöglichkeiten für das Eigenheim in Hessen verschaffen will, kann einen Blick in das Wohnungsförderungsgesetz in Hessen werfen. Generell ist es so, dass das Bundesland Hessen über seine Landestreuhandstelle zinsgünstige Darlehen für selbst genutzte Immobilien vergibt. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau ist an dieser Förderung beteiligt.

Bundesförderung für effiziente Gebäude

Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) fasst vier bestehende Förderprogramme in drei Teilprogramme zusammen.

  • Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG EM)
  • Bundesförderung für effiziente Gebäude – Wohngebäude (BEG WG und
  • Bundesförderung für effiziente Gebäude – Nichtwohngebäude (BEG NWG).

Dabei werden Kredit- und Zuschussvarianten für Wohn- oder Nichtwohngebäude, für Hausbau oder Sanierung und für Neubau oder Bestandsgebäude weiterentwickelt.

Dank Hausbau-Schutzbrief: Größtmögliche Sicherheit bei der Finanzierung und transparente Baunebenkosten.

Finanzierung. Ganz einfach.

Ihre Vorteile beim Hausbau mit Town & Country Haus:

  • 12 Monate Festpreisgarantie
  • Geld-zurück-Garantie
  • Unabhängiger Finanzierungs-Service
  • Kostenkontrolle schon bei der Planung
  • transparente Baunebenkosten
  • größtmögliche Sicherheit beim Bau des Hauses

Fazit: Das Wichtigste in Bezug auf Förderprogramme beim Hausbau in Hessen

Sie planen seit längerem, ein Eigenheim in Hessen zu bauen? In diesem Beitrag konnten Sie nachlesen, welche Möglichkeiten Sie nutzen können. Insgesamt können Sie die Baufinanzierung so auf eine breite, planungssichere und von den Konditionen her günstige Basis stellen. In Hessen können Sie folgende Förderprogramme prüfen:

  • Zinsgünstiges Darlehen von der WI-Bank (Wirtschafts- & Infrastrukturbank Hessen)
  • Darlehen und Zuschüsse aus dem KfW-Förderprogramm
  • Förderung aus dem Programm des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit Ihrem Hauskaufberater vor Ort auf wenn Sie in Hessen ein Haus bauen wollen. Entdecken Sie den Hausbau mit Town & Country Haus, um Ihre Vorstellungen vom zukünftigen Wohnen schnell konkretisieren zu können. Oder erleben Sie eines unserer Musterhäuser ganz in Ihrer Nähe.

Unverbindlich Informationen anfordern

Alle Fragen geklärt? Dann können Sie kostenlos und unverbindlich Informationen anfordern.

Die passende Baufinanzierung finden

Sparen Sie Zeit und lassen Sie den bankenunabhängigen Finanzierungsservice für sich arbeiten.

Der Hausbau mit Town & Country Haus

Sie wollen wissen, wie Ihr Town & Country Haus entsteht? Hier finden Sie Infos über Baustoffe, Hersteller und Bauphasen.

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich Informationen an!

Ihre Angaben
Datenschutzerklärung