Die Förderprogramme für den Hausbau
...

Förderung beim Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern: Diese Optionen haben Sie!

Wohnen, wo andere Urlaub machen - Mecklenburg-Vorpommern bietet allen, die ein Einfamilienhaus planen, viele (An)reize: Es sind noch große Baulandflächen vorhanden, wobei die Nähe zur Ostsee in vielen Landesteilen für eine hohe Lebensqualität sorgt.

Auch im Landesinneren sorgt die weltbekannte Mecklenburgische Seenplatte, abgesehen von gut erschlossenen Wohngebieten, für Erholung. Durch die Nähe zu Polen und den skandinavischen Ländern eröffnen sich grenzüberschreitende Möglichkeiten mit Blick auf Berufsleben oder auch die Einkaufs- und Urlaubsmöglichkeiten.

Gratis Infos für Bauinteressierte

Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern: Hier kann die finanzielle Planung beginnen!

Durch vergleichsweise günstige Grundstückspreise sind auch gefragte Wohnlagen in Mecklenburg-Vorpommern bezahlbar. Nichtsdestotrotz spielt die Baufinanzierung eine Schlüsselrolle, wenn es an die Umsetzung des Traums vom Eigenheim geht. Hier können Sie sich in kompakter Form mit diversen Optionen für die Förderung beim Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern befassen. Neben regionalen Optionen sind vor allem nationale Programme zu beachten, die in diesem Ratgeberbeitrag ebenfalls skizziert werden sollen.

Überblick: Förderprogramme in Mecklenburg-Vorpommern

Aktuell gilt es kein spezielles Fördermittelprogramm für den Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern. Im Fokus stehen in diesem Bundesland die Instandsetzung und Modernisierung von selbst genutztem Wohneigentum. Die Bauförderung in Mecklenburg-Vorpommern zielt vor allem auf die Schaffung von barrierefreien Wohnungen, den nachträglichen Einbau von Balkonen sowie die Wiederherstellung von Außenanlagen ab. Die Tatsache, dass es aktuell keine explizite Förderung in Mecklenburg-Vorpommern gibt, ist für Sie als angehender Bauherr also nicht als nachteilig zu sehen. Denn ungeachtet dessen stehen Ihnen zahlreiche Optionen auf nationaler Ebene zur Verfügung, um die Baufinanzierung für Ihr Eigenheim auf eine breite und langfristig planbare Basis zu stellen

Jetzt schon durch Fachberatung zukünftige Chancen prüfen

Sollte Sie Ihre Pläne von einem Eigenheim bereits konkretisiert haben und Förderprogramme für den Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern prüfen wollen, sollten Sie Kontakt mit einem erfahrenen Hauskaufberater vor Ort aufnehmen. Er weiß, welche Förderprogramme zur Verfügung stehen bzw. welche seitens der Politik in Planung sind. Diese Expertise hilft Ihnen, langfristige Perspektiven in Mecklenburg-Vorpommern aufzubauen.

Siegel Bauqualität

Mit Sicherheit ins Traumhaus

  • geprüfte Qualität, garantierte Bauzeit und faire Festpreise
  • Unabhängiger Finanzierungs-Service und FinanzierungSumme-Garantie
  • 4-fache Baufertigstellungs-Bürgschaft und vom Wirtschaftsprüfer verwaltetes Baugeldkonto

Förderprogramme auf nationaler Ebene

In jedem Fall stehen Ihnen für die Baufinanzierung folgende Optionen auf nationaler Ebene offen:

KfW-Förderung in Mecklenburg-Vorpommern

Falls Sie sich mit Ihrem Eigenheim zukunftsorientiert und energieeffizient aufstellen wollen, sollten Sie das KfW-Förderprogramm für Mecklenburg-Vorpommern prüfen. Sie können zinsgünstige Darlehen und teils hohe Zinszuschüsse nutzen, um die Baufinanzierung so vorteilhaft wie nur möglich zu gestalten. Bei Bauherren sehr beliebt ist der Kredit 153 aus dem KfW-Programm ("Energieeffizient bauen"). Mit diesem zinsgünstigen Kredit lässt sich eine Fördersumme von bis zu 120.000 Euro nutzen. Möglich ist auch ein Tilgungszuschuss von bis zu 30.000 Euro. Diese Förderung für den Hausbau richtet sich an Bauherren für selbst genutztes Eigentum. Von Vorteil mit Blick auf diese Baufinanzierung ist, dass auch Baunebenkosten gefördert werden können (Grundstückkosten sind ausgeschlossen). Die Laufzeit eröffnet zwischen 4 und 30 Jahren ein hohes Maß an Flexibilität. Die Förderung ist bis zu 5 Jahre tilgungsfrei und es ist eine feste Zinsbindung von 10 Jahren vorgesehen.

Welche Voraussetzungen gibt es für Hausbau-Förderungen in Mecklenburg-Vorpommern?

Wer das KfW-Förderprogramm nutzen möchte, muss einen hohen Standard in puncto Energieeffizienz erreichen. Konkret handelt es sich um die KfW-Standards 40, 40Plus oder 55. Vorgesehen ist ferner die Begleitung durch einen Sachverständigen, wozu ebenfalls ein Zuschuss im Förderprogramm der Kreditanstalt für Wiederaufbau vorgesehen ist (431 "Zuschuss Baubegleitung").

BAFA-Förderung prüfen

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) möchte mit seinem Förderprogramm sehr energieeffiziente Technologien im Bereich Heizen bzw. erneuerbare Energien fördern. Wer plant, das Eigenheim in dieser Hinsicht besonders effizient und zukunftsorientiert aufzustellen, sollte sich in Bezug auf alle Optionen beim BAFA Förderprogramm in Mecklenburg-Vorpommern beraten lassen. Eine fachkundige Beratung stellt sicher, dass alle Voraussetzungen vorliegen und alle finanziellen Potenziale voll ausgeschöpft werden können.

Wohnungsförderungsgesetz in gibt den Rahmen vor

Um die jetzigen und zukünftigen Chancen für die Förderung beim Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern einschätzen zu können, ist ein Blick in das genannte Gesetz lohnend. Es bildet die Grundlage und gibt die Ziele und je nach Programm aktuelle Einkommensgrenzen für Förderoptionen vor.

Bundesförderung für effiziente Gebäude

Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) fasst vier bestehende Förderprogramme in drei Teilprogramme zusammen.

  • Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG EM)
  • Bundesförderung für effiziente Gebäude – Wohngebäude (BEG WG und
  • Bundesförderung für effiziente Gebäude – Nichtwohngebäude (BEG NWG).

Dabei werden Kredit- und Zuschussvarianten für Wohn- oder Nichtwohngebäude, für Hausbau oder Sanierung und für Neubau oder Bestandsgebäude weiterentwickelt.

Dank Hausbau-Schutzbrief: Größtmögliche Sicherheit bei der Finanzierung und transparente Baunebenkosten.

Finanzierung. Ganz einfach.

Ihre Vorteile beim Hausbau mit Town & Country Haus:

  • 12 Monate Festpreisgarantie
  • Geld-zurück-Garantie
  • Unabhängiger Finanzierungs-Service
  • Kostenkontrolle schon bei der Planung
  • transparente Baunebenkosten
  • größtmögliche Sicherheit beim Bau des Hauses

Fazit: Was Sie über Förderprogramme in Mecklenburg-Vorpommern wissen sollten

Mit den hier vorgestellten Fördermöglichkeiten können Sie die Baufinanzierung in Mecklenburg-Vorpommern auf eine breite und entlastende Basis stellen. Auch wenn es aktuell keine Förderprogramme für den Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern gibt, kann sich dies in Zukunft ändern. Und angesichts der vielen Fördermöglichkeiten auf nationaler Ebene ist das auch nicht als großer Nachteil zu sehen:

  • Mit dem KfW-Programm, dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle und dem Baukindergeld stehen Bauherren in Mecklenburg-Vorpommern attraktive Optionen für die Baufinanzierung offen.
  • Als Standort für ein Eigenheim überzeugt Mecklenburg-Vorpommern durch seine vergleichsweise niedrigen Grundstückspreise und facettenreiche landschaftliche Reize zwischen Ostsee, Seenplatte und städtisch geprägten Regionen.
  • Mit einem hohen Energieeffizienzstandard für den Neubau sichern Sie sich die vorteilhaftesten Förderkonditionen. Langfristig gesehen sparen Sie so doppelt, da sich die Nebenkosten in einem sehr moderaten Bereich bewegen werden.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit Ihrem Hauskaufberater vor Ort auf wenn Sie in Mecklenburg-Vorpommern ein Haus bauen wollen. Entdecken Sie den Hausbau mit Town & Country Haus, um Ihre Vorstellungen vom zukünftigen Wohnen schnell konkretisieren zu können. Oder erleben Sie eines unserer Musterhäuser ganz in Ihrer Nähe.

Unverbindlich Informationen anfordern

Alle Fragen geklärt? Dann können Sie kostenlos und unverbindlich Informationen anfordern.

Die passende Baufinanzierung finden

Sparen Sie Zeit und lassen Sie den bankenunabhängigen Finanzierungsservice für sich arbeiten.

Der Hausbau mit Town & Country Haus

Sie wollen wissen, wie Ihr Town & Country Haus entsteht? Hier finden Sie Infos über Baustoffe, Hersteller und Bauphasen.

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich Informationen an!

Ihre Angaben
Datenschutzerklärung