Die Förderprogramme für den Hausbau

Diese Förderungen für den Hausbau in Schleswig-Holstein können Sie für die Baufinanzierung einplanen!

Hausbauprojekt mit maritimem Flair: Auch wenn Schleswig-Holstein das zweitkleinste Bundesland ist, so bietet es für Hausbauer viele attraktive Reize mit hoher Lebensqualität, die durchaus nah am Wasser gebaut sein können. Als einziges Bundesland liegt Schleswig-Holstein sowohl an der Nord- als auch an der Ostsee.

Kleine Dörfer sowie unberührte Natur in Küstennähe und Hinterland könnten die landschaftliche Kulisse für Ihr Eigenheim darstellen. Vor allem aus diesen Gründen ist das nördlichste Bundesland ein beliebter Touristenmagnet. Sie könnten dort wohnen, wo andere Urlaub machen.

Auf der anderen Seite stehen mit Kiel und Lübeck quirlige maritime Großstädte als Rahmen für Ihr Hausbau-Projekt zur Verfügung. Je nach Lage eröffnen sich durch die Nähe zu Dänemark oder Hamburg perspektivenreiche Optionen für einen privaten und beruflichen Neustart.

Schleswig-Holstein ist vergleichsweise dünn besiedelt, was Bauherren bereits bei der Planung großzügige Räume für mehr Lebensqualität eröffnet.

Gratis Infos für Bauinteressierte

Baufinanzierung durch regionales Förderprogramm IB.SH sicherstellen

Die Finanzen spielen naturgemäß bereits in der Planungsphase eine Schlüsselrolle. Abgesehen von der Wichtigkeit von Eigenkapital und Sicherheiten rücken regionale Förderprogramme für den Hausbau in Schleswig-Holstein in den Fokus. Jedes Bundesland setzt abgesehen vom Förderprogramm auf bundesweiter Ebene seine eigenen finanziellen Anreize bei der Wohnraumförderung. Im Wesentlichen sollen zinsgünstige Darlehen den Zugang zu Wohneigentum vereinfachen. 

Hier können Sie mit dem Förderprogramm der Investitionsbank Schleswig-Holstein attraktive Konditionen für Ihre individuelle Baufinanzierung nutzen. Wenden Sie sich an einen erfahrenen Ansprechpartner vor Ort, um alles aussagekräftig durchrechnen bzw. sämtliche Fördermittel optimal ausschöpfen zu können. Alle wichtigen Voraussetzungen können Sie hier bereits in kompakter Form nachlesen.

Grundsätzliches zur Hausbau Förderung in Schleswig-Holstein

Für den Hausbau in Schleswig-Holstein stehen Ihnen vor allem die folgenden 3 Grundsäulen zur Verfügung:

  • Hausbankprinzip (nachrangig abzusichernde KfW-Kredite)
  • Bei Bedarf Vergabe von Ergänzungsdarlehen zur Sicherstellung der Baufinanzierung
  • Soziale Wohnungsbauförderung (soll hier im Fokus stehen)
Förderprogramm der IB.SH (Investitionsbank Schleswig-Holstein)

Mit dem Ziel der sozialen Wohnraumförderung richtet sich die hier vorgestellte Eigenheimförderung in Schleswig-Holstein an Familien mit mindestens einem Kind sowie an Alleinerziehende. Auch ein vorliegender Behinderungsgrad kann zu einer gezielten Förderung beim Hausbau in Schleswig-Holstein führen.

Wie sieht die Neubauförderung in Schleswig-Holstein aus?

Wer das Programm der IB.SH nutzen möchte, darf bestimmte Einkommensgrenzen nicht überschreiten. Besonders an diesem Kriterium wird der soziale Charakter der Förderung beim Hausbau in Schleswig-Holstein deutlich. Im Detail ist zu beachten, dass die Größe der Familie und auch der Wohnort einen Einfluss auf die maßgebliche Einkommensgrenze haben. Das zeigt, wie wichtig eine unabhängige Fachberatung ist, um die individuellen Voraussetzungen für die Nutzung von Fördermitteln für den Hausbau in Schleswig-Holstein nutzen zu können.

Voraussetzungen für Zuschüsse beim Hausbau in Schleswig-Holstein

Förderfähig sind Neubauten wie Einfamilienhäuser oder auch der Kauf von Wohneigentum. Weist der Neubau eine besonders gute Energiebilanz auf, wird die Förderung beim Hausbau in Schleswig-Holstein mit niedrigen Zinssätzen besonders vorteilhaft. Eine finanzielle Eigenleistung für diese Bauförderung in Schleswig-Holstein ist vorgesehen. Experten geben an, dass mindestens 15 % an Eigenkapital vorhanden sein sollte. Hierbei muss es sich aber zwangsläufig nicht nur im liquide Mittel handeln, was in einer Beratung schnell deutlich wird. In jedem Fall sind für das geplante Eigenheim Kostengrenzen, energetische Standards und Wohnflächengrenzen zu beachten, wenn Sie die hier vorgestellte Förderung nutzen wollen. Denken Sie daran, den Antrag frühzeitig zu stellen, noch bevor der eigentliche Bauvertrag unterschrieben wird.

Welche Vorteile bieten solche Förderprogramme für den Hausbau in Schleswig-Holstein?

Es handelt sich um sehr zinsgünstige Darlehen, die das Budget für das Eigenheim deutlich entlasten. Durch eine langfristige Zinsbindung von bis zu 20 Jahren nutzen Sie dauerhaft Konditionen für Ihre Baufinanzierung. Die grundbuchliche Absicherung des gewährten Darlehens erfolgt nachrangig, was sich für Sie durch vorteilhafte Konditionen unmittelbar bemerkbar macht. Gefördert werden können maximal 50 % der Gesamtkosten.

Siegel Bauqualität

Mit Sicherheit ins Traumhaus

  • geprüfte Qualität, garantierte Bauzeit und faire Festpreise
  • Unabhängiger Finanzierungs-Service und FinanzierungSumme-Garantie
  • 4-fache Baufertigstellungs-Bürgschaft und vom Wirtschaftsprüfer verwaltetes Baugeldkonto

Nationale Förderprogramme für den Hausbau in Schleswig-Holstein

KfW-Förderung als Ergänzung prüfen

Als Ergänzung zum Hausbankkredit steht Ihnen für das Eigenheim auch das KfW Förderprogramm in Schleswig-Holstein offen. Hiermit können Sie weitere zinsgünstige Darlehen und attraktive Tilgungszuschüsse nutzen, wenn Sie die vorgegebenen KfW-Energieeffizienzstandards umsetzen. Ein erfahrener Ansprechpartner vor Ort zeigt Ihnen, welche Mittel für Sie aus dem Programm der Kreditanstalt für Wiederaufbau in Frage kommen.

BAFA-Förderung in Schleswig-Holstein

Weiterer optionaler Bestandteil für Ihre Baufinanzierung

Wenn Sie Förderprogramme suchen, werden Sie auch auf das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle stoßen. Das BAFA Förderprogramm in Schleswig-Holstein bietet sich als Komplementierung an, wenn Sie für Ihr neues Eigenheim auf innovative und sehr energieeffiziente Technologien setzen wollen (z. B. mit Blick auf die Heizungsanlage).

Das Wohnungsförderungsgesetz schafft Klarheit über alle wesentlichen Rahmenbedingungen

Wenn Sie mehr über zu beachtende Einkommensgrenzen und weitere Kriterien als Voraussetzung für die Förderung beim Hausbau in Schleswig-Holstein erfahren möchten, sollten Sie einen Blick in dieses Gesetz werfen. Ihr Fachberater wird Ihnen diese Arbeit abnehmen, indem er Sie auf alle in Frage kommenden Kriterien hinweist.

Dank Hausbau-Schutzbrief: Größtmögliche Sicherheit bei der Finanzierung und transparente Baunebenkosten.

Finanzierung. Ganz einfach.

Ihre Vorteile beim Hausbau mit Town & Country Haus:

  • 14 Monate Festpreisgarantie
  • Geld-zurück-Garantie
  • Unabhängiger Finanzierungs-Service
  • Kostenkontrolle schon bei der Planung
  • transparente Baunebenkosten
  • größtmögliche Sicherheit beim Bau des Hauses

Fazit: Nutzen Sie Förderprogramme für den Hausbau

  • Mit dem Förderprogramm der Investitionsbank Schleswig-Holstein stehen als Ergänzung zum Hausbankkredit sehr zinsgünstige Darlehen zur Verfügung.
  • Das KfW-Programm sollten Sie intensiv prüfen und nutzen: Viele Angebote sind kombinierbar.
  • Hohe energetische Standards für das Eigenheim zahlen sich zweifach durch sehr günstige Zinssätze und langfristig niedrige Nebenkosten aus.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit Ihrem Hauskaufberater vor Ort auf wenn Sie in Schleswig-Holstein ein Haus bauen wollen. Entdecken Sie den Hausbau mit Town & Country Haus, um Ihre Vorstellungen vom zukünftigen Wohnen schnell konkretisieren zu können. Oder erleben Sie eines unserer Musterhäuser ganz in Ihrer Nähe.

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich Informationen an!

Ihre Angaben
Datenschutzerklärung