Voraussetzungen bei der Baufinanzierung
...

Miete oder Eigenheim? Welche Kosten entstehen beim Bau eines Eigenheims?

Beim Kauf oder Bau eines Eigenheims spielt natürlich nicht nur die Art des Hauses und dessen Ausstattung eine Rolle. Hausbau-Interessierte wollen wissen, welche Kosten auf sie zu kommen. Denn eines ist klar, mit dem Kaufpreis für ein Haus ist es leider nicht getan. Lesen Sie hier, mit welchen Kosten Sie als künftiger Eigenheimbesitzer rechnen müssen und wo Sie sparen können.

Inhaltsübersicht - Diese Themen stehen im Fokus:

Einmalige und laufende Kosten für das Eigenheim

Für viele Bauherren bestehen die Kosten für den Hausbau lediglich aus dem Kaufpreis. Allerdings gibt es daneben noch zahlreiche sogenannte Baunebenkosten, die ebenfalls bei der Hausfinanzierung eine große Rolle spielen und einkalkuliert werden müssen. Bei den Baunebenkosten handelt es sich jedoch um einmalig zu zahlende Beträge. Ist der Bau abgeschlossen, haben Eigenheimbesitzer ähnliche laufende Kosten zu tragen wie Mieter. Dazu zählen klassische Nebenkosten wie Strom, Wasser und Müllabfuhr.

Siegel Bauqualität

Mit Sicherheit ins Traumhaus

  • geprüfte Qualität, garantierte Bauzeit und faire Festpreise
  • Unabhängiger Finanzierungs-Service und FinanzierungSumme-Garantie
  • 4-fache Baufertigstellungs-Bürgschaft und vom Wirtschaftsprüfer verwaltetes Baugeldkonto

Nebenkosten beim Bau eines Eigenheims

  • Kosten für den Grundstückskauf
  • Baugrundgutachten und Vermessungskosten
  • Gebühren für Ämter, Gutachten und Genehmigungen
  • Bauliche Maßnahmen (zum Beispiel Erschließung des Grundstücks)
  • Versicherungskosten

Kosten nach dem Bau eines Eigenheims

  • Innenausbau, Garten
  • Rücklagen für Reparaturen
  • Klassische Nebenkosten wie Strom, Wasser, Gas, Müllabfuhr
  • Steuern
  • Versicherungen

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich Informationen an!

Ihre Angaben
Datenschutzerklärung