Sparen beim Hausbau

Mit unserem Ratgeber möchten wir Bauherren zeigen, wie sparen, ohne zu verzichten gelingt. Denn für die meisten Bauherren ist der Hausbau die größte Investition im Leben.

Gratis Hausbau-Infos

Ob mit oder ohne Förderung, Bauherren können sich Einsparpotenziale vor, während und nach dem Hausbau zunutze machen. Angefangen beim Hauskauf über Hausplanung und Grundstückssuche bis hin zur Baufinanzierung. Denn es muss nicht immer eine Förderung die Kosten senken. Mit einem erfahrenen Baupartner können Sie ermitteln, wo es sich beim Hausbau sparen lässt und an welcher Stelle Sie Ihr Geld investieren sollten.

 

12 Tipps zum Sparen beim Hausbau

Um eine Entscheidung zu treffen, greifen Menschen oft zu Pro- und Contra-Listen. Beim Hausbau ist auch der Vergleich der Schlüssel zum Traumhaus. Denn Sie sollten nicht direkt das erste Angebot annehmen. Unabhängig davon, ob es sich um das Bauunternehmen, dem Kreditgeber oder die Ausstattung handelt.

1. Anbietervergleich

Für viele Bauherren stellt die Wahl des Hausbau-Unternehmens die erste Hürde dar. Denn die Angst ist groß, dass aus dem Traum ein Alptraum wird. Ein Grund dafür sind schwarze Schafe, die nicht dem Qualitätsanspruch gerecht werden. Unser Tipp an dieser Stelle ist: Schauen Sie sich das Unternehmen genau an und vergleichen Sie die einzelnen Leistungen miteinander. Anhaltspunkte hierfür können persönliche Erfahrungsberichte von Bauherren, die Firmengeschichte sowie Qualitätssiegel sein. Aber letztlich müssen Sie sich einen Eindruck vor Ort verschaffen. Nehmen Sie eine Musterhaus- oder Baustellenbesichtigung wahr und erfahren Sie mehr über Ihr potenzielles Bauunternehmen. Der nächste Schritt ist die Leistungsbeschreibung des Unternehmens.

Gratis Hausbau-Infos

Der Gesetzgeber verlangt beispielsweise eine Gewährleistungsbürgschaft in Höhe von fünf Prozent des Kaufpreises zur Sicherheit. Falls innerhalb von fünf Jahren tatsächlich ein Mangel auftritt, kann dieser Betrag jedoch schnell aufgebraucht sein. Town & Country Haus empfiehlt deshalb eine Bürgschaftssumme von rund 75.000 Euro, um einen ernsthaften Mangel tatsächlich beheben zu können.

Laut der Schutzgemeinschaft für Baufinanzierende e.V. sollten folgende Sicherheitsleistungen mindestens enthalten sein.

Das minimum an Sicherheitsleistungen beim Hausbau:

  • Unabhängige Qualitätskontrolle durch einen qualifizierten Gutachter
  • Blower-Door-Test
  • Baugrundgutachten
  • Vertragserfüllungssicherheit für fristgerechte und mängelfreie Erstellung
  • Gewährleistungsbürgschaft

Gratis Hausbau-Infos

Hinweis: Der Leistungsvergleich beschränkt sich nicht nur auf die Sicherheitskonzepte, sondern betrachtet außerdem die Inklusivleistungen.

Je nach Bauunternehmen variieren die Leistungen. Ein seriöser Anbieter wird Ihnen zeigen, welche Kosten beim Hausbau auf Sie zukommen. Erfahrungsgemäß handelt es sich nämlich beim Hausbau nicht nur um den reinen Hauspreis, sondern um weitere Kosten, wie Grundstücks- und Baunebenkosten.

Tipp: Sie sollten skeptisch werden, wenn Ihnen bereits im ersten Gespräch ein Bauvertrag vorgelegt wird und Sie diesen direkt unterschreiben sollen.

2. Wahl des Grundstücks

Beim Grundstückskauf dürfen Sie nicht auf die Liebe auf den ersten Blick setzen. Denn bei der Wahl des Grundstücks treffen Sie eine Entscheidung für Ihr Leben. Sie sollten sich aus diesem Grund Fragen wie diese stellen:

  • Möchte ich auf dem Land oder in der Stadt wohnen?
  • Kann ich mir einen Bungalow, ein Einfamilien- oder Doppelhaus vorstellen?
  • Wie viel Budget habe ich für meinen Grund und Boden zur Verfügung?
  • Kaufe ich mir ein Bestandsgebäude und baue auf dem Grundstück neu?

Vergleichen Sie aus diesem Grund verschiedene Angebote und berücksichtigen Sie auch Baulücken bei Ihrer Suche. Denn überall da, wo Bauland rar und teuer ist, lohnt sich die Suche nach Baulücken. Solche Grundstücke bringen Kompromisse mit sich, aber bieten Ihnen ein Grundstück zu einem guten Preis in einer guten Lage. Das Aura 125 von Town & Country Haus findet beispielsweise dank seiner kompakten Außenmaße auf kleinen und schmalen Grundstücken Platz. Eine gute Alternative zu Baulücken sind die B-Lagen. Denn bei B-Lagen handelt es sich um Städte in der Nähe von Metropolen, wie Bonn für Köln oder regional betrachtet, Kassel. Da erst im Umkreis von 100 Kilometer Städte wie Bielefeld, Paderborn und Wolfsburg konkurrieren.

Je nachdem für was Sie sich entscheiden – Stadt oder Land – können Sie einschätzen, wie hoch der Quadratmeterpreis ist. Bauherren auf dem Land haben den Vorteil, von niedrigen Quadratmeterpreisen zu profitieren und abseits der schnelllebigen Stadt zu wohnen. Bauherren in der Stadt genießen wiederum kurze Wege zur Arbeit und sind nicht auf eigene Autos angewiesen.

Raumwunder 100

Viel Wohnraum auf kleiner Fläche

99 m²

Flair 113

Behaglich, geborgen und individuell

108 - 112 m²

Aura 125

Das flexible Haus für schmale Grundstücke!

124 - 127 m²

3. Hausbank oder Finanzierungsservice?

Die Hausbank ist beim Thema Hausbau die erste Anlaufstelle für Bauherren. Denn der Berater als auch das Kreditinstitut selbst sind dem Bauherren bekannt, weshalb oft davon ausgegangen wird, dass Bauherren die besten Konditionen von Ihrer Hausbank erhalten. Aber Sie sollten wissen, dass bereits kleine Zins-Unterschiede sich bei hohen Summen in Kombination mit einer Laufzeit zwischen 15 und 30 Jahren schnell bemerkbar machen. Die digitalen Vergleichsportale bieten Ihnen einen ersten Eindruck vom Finanzierungsvergleich, ersetzen aber nicht die individuelle Finanzierungsberatung. Denn die Baufinanzierung füllt die Lücke zwischen Eigenkapital und Gesamtkosten, um sich den Traum vom Eigenheim zu erfüllen. Dank einer Beratung lernen Sie die Definitionen von einzelnen Finanzierungsarten und Begriffen, wie Restschuld und Sollzinsbindung kennen. Diese Werte nehmen Einfluss auf Ihren individuellen Vergleich.

Ob Bank, Sparkasse oder Bausparkasse – Jeder Darlehensgeber bringt Vor- und Nachteile mit sich. Um einen detaillierten Überblick zu erhalten und nicht jeden potenziellen Kreditgeber einzeln zu kontaktieren, können Sie von einem unabhängigen Finanzierungsservice profitieren. Ein Finanzierungsservice agiert nicht als Kreditgeber, sondern als Schnittstelle zwischen Bauherrn und Bank. Sie als Bauherr haben den Vorteil, dass der Finanzierungsservice die Suche für Sie übernimmt. Egal ob regionale oder überregionale Bank, der Finanzierungsservice vergleicht eine Vielzahl von Kreditgebern für Sie.

Die Vorteile eines unabhängigen Finanzierungsservice sprechen für sich.

Die Vorteile des Town & Country Finanzierungsservice liegen auf der Hand:

  • unabhängige Beratung
  • faire Konditionen
  • mindestens 6 Monate ohne Bereitstellungszinsen
  • keine Kontoführungsgebühren
  • Finanzierung auch ohne Eigenkapital
  • mindestens 5% Sondertilgungsrecht
  • Finanzierung von allen Berufsgruppen
  • Vergleich von mehr als 450 Banken

Gratis Hausbau-Infos

4. Festpreisgarantie

Die Festpreisgarantie ist eine im Bauvertag fixierte Preisbindung für den Hausbau, die Bauherren eine Kosten- und Kalkulationssicherheit bietet. In der Regel für eine festgelegte Zeitdauer von 6 oder 12 Monaten. Der Vorteil dieses Festpreises ist, dass Bauherren auch vor unerwarteten Preissteigerungen bei Material- und Lohnkosten geschützt sind. Town & Country Haus bietet seinen Bauherren dank Hausbau-Schutzbrief 14 Monate Festpreisgarantie. Denn wir möchten, dass Sie Ihr Traumhaus genau zu dem Preis bauen, wie Sie es mit uns geplant haben.

Mit dem im Kaufpreis inkludierten Hausbau-Schutzbrief sind Sie nicht nur vor Preissteigerungen geschützt, sondern profitieren von zahlreichen Sicherheiten vor, während und nach dem Hausbau. Angefangen mit der Planungs- und Finanzierungssicherheit über Qualität und Sicherheit bis hin zum Schutz vor existenziellen Bedrohungen. Denn der Hausbau-Schutzbrief von Town & Country Haus enthält nicht nur Garantien für Bauherren, sondern auch Leistungen, wie Baugrundgutachten, Blower-Door-Test und ein unabhängiges Baugutachten, die oft zusätzliche Kosten beim Hausbau verursachen.

Bodengrundgutachten

Ein Bodengrundachten gibt Aufschluss über die Tragfähigkeit des Baugrunds, optimale Gründung von Bauwerklasten, Tiefe und Lage des Grundwasserverlaufs, Drainage und Wasserhaltung, Standfestigkeit von Böschungen sowie Schadstoffe, falls vorhanden.

Blower-Door-Test

Der Blower-Door-Test prüft die Luftdichtheit Ihres Eigenheims und garantiert Wohnbehaglichkeit bei geringem Energiebedarf. Dieses Verfahren wurde entwickelt, um feuchte Stellen im Mauerwerk zu vermeiden und obendrein damit Sie Heizkosten sparen.

unabhängigen Baugutachter

Dank einem unabhängigen Baugutachter erhält Ihr Eigenheim ein Qualitätszertifikat, aufgrund von Qualität und Verarbeitung beim Hausbau. Denn der Bausachverständige prüft, ob die Materialien sachgemäß verarbeitet wurden.

5. Die Wahl des Haustypens

Ob Stadthaus, Bungalow, Einfamilienhaus, Doppel- oder Reihenhaus – die Wahl Ihres Hauses liegt bei Ihnen. Jeder Haustyp bietet Ihnen Vor- und Nachteile.

Gratis Hausbau-Infos

Bungalow

Der Bungalow hebt sich besonders durch seine Ebenerdigkeit von anderen Haustypen ab. Wenn Sie heute einen Bungalow bauen, haben Sie bereits für morgen Modernisierungskosten gespart. Denn dieser Haustyp gewährleistet Ihnen wohnen bis ins hohe Alter auf einer Ebene mit der Natur, ohne großes Auf und Ab. Somit können Sie auch in 20, 30 Jahren Ihren Wohnraum in vollen Zügen genießen.

Zum Bungalow
Doppelhaus Duett 125 von Town & Country Haus
Doppel- oder Reihenhäuser

In einem Doppel- und Reihenhaus findet mehr als eine Familie ein Zuhause, denn hier haben Sie zwei Haushälften, die die Anzahl der Außenwände reduzieren und Ihre Kosten senken. Dadurch können Sie ebenso Geld beim Grundstück sparen.

Zu den Doppel- und Reihenhäusern

6. Weniger ist bei der Hausgröße mehr

Das Kosten-Nutzen-Verhältnis sagt aus: Das Haus sollte so groß wie nötig, aber so klein wie möglich sein. Wenn diese Faustregel beim Hausbau berücksichtigt wird, können Bauherren bares Geld sparen. Denn wenn Sie statt einem 150 Quadratmeter Haus nur ein Eigenheim mit 134 Quadratmetern bauen, benötigen Sie weniger Budget und somit eine kleinere Darlehenssumme.

Wie viel Wohnfläche brauchen Sie? Benötigen Sie ein Gäste- oder Ankleidezimmer? Definieren Sie Ihre Wünsche und Anforderungen am Eigenheim, um die ideale Hausgröße zu wählen. Denn es handelt sich bei der Hausgröße nicht um einen Trend, sondern um eine individuelle Entscheidung, die Einfluss auf das Leben im Eigenheim sowie die Hausbau Kosten nimmt.

7. Grundrissplanung

Zur Hausplanung gehört vor allem der Grundriss, der Bauherren hilft beim Hausbau zu sparen. Denn wenn Sie Bäder übereinander anordnen, sparen Sie aufwendige Installationskosten aufgrund von weniger Leitungen. Bei Town & Country Haus können Sie von einem Gäste-WC im Erdgeschoss und einem Badezimmer im Obergeschoss des Massivhauses profitieren. Ebenso sparsam ist der großzügige Wohn- und Essbereich im Erdgeschoss. Der nicht nur dank weniger Innenwände Hausbau Kosten spart, sondern auch Individualität bei der Raumgestaltung bietet.

Welcher Raum führt in den Garten? Ein weiterer Pluspunkt sind bodentiefe Fenster im Eigenheim. Denn bodentiefe Fenster schenken Bauherren einen lichtdurchfluteten Wohnbereich und direkten Zugang zum Garten. Mit einem typisierten Massivhaus haben Sie den Vorteil, dass Sie bereits vor Hausplanung einen Blick auf verschiedene Grundrissvarianten werfen können und einen Eindruck von der Raumgestaltung gewinnen.

8. Inklusivausstattung

Bei der Ausstattung stellt man sich oft Inneneinrichtungen, wie Möbel vor. Doch die Ausstattung eines Massivhauses beginnt mit dem Rohbau. Ein Grund mehr, wieso Sie sich als Bauherr einen Überblick über die Leistungen Ihres Bauunternehmens verschaffen sollten. Denn nicht immer ist im Hauspreis eine vollumfassende Ausstattung inklusive. Werfen Sie bereits vor dem Hausbau einen Blick auf die Baubeschreibungen und vergleichen Sie.

Gratis Hausbau-Infos

Bei Town & Country Haus werden bereits die Erdarbeiten und Bodenplatte im Hauspreis berücksichtigt. Ebenso das massive Mauerwerk, das Dach, Haus- und Innentüren sowie 3-fach verglaste Energiesparfenster. Je nach Haustyp dürfen Sie sich beim Hauspreis ebenso über ein vollausgestattetes Gäste-WC und Badezimmer freuen. Mit Town & Country Haus können Sie dank Inklusivausstattung bares Geld beim Hausbau sparen.

 

9. Mit Bodenplatte oder Keller bauen?

Ist ein Keller sinnvoll? Welche Keller-Art ist die Richtige? Nutz- oder Wohnkeller? Wie viel Budget ist für den Keller vorhanden? Lohnt sich der Bau eines Kellers? Der Hausbau mit Keller ist nicht nur eine Frage des Geldes, sondern auch abhängig von den Grundwasser- und Bodenverhältnissen sowie individuellen Anforderungen am Eigenheim. Aber Sie sollten beachten, dass sich die Kosten für den Bau eines Kellers aufgrund der Größe des Hauses und Baugrube, Bodenbeschaffenheit, Abtransport und Entsorgung unterscheiden.

Beim Hausbau können Sie mit einer Bodenplatte Geld sparen. Je nach Anbieter haben Sie hierbei keine Zusatzkosten zu erwarten. Erfahrungsgemäß steigen die Baukosten für ein Haus mit Keller jedoch um etwa 15 bis 20 Prozent. Wenn Sie einen Nutzkeller für Haustechnik einplanen, können Sie auch Ihren Hauswirtschaftsraum für Ihre Technik berücksichtigen. Denn moderne Haustechnik nimmt weniger Raum als gedacht im Haus ein. Ebenso können Sie als Alternative zum Keller an einen Schuppen denken. Hier können Gartengeräte ihren Platz finden.

10. Mit Dachformen sparen

Beim Haus ist das Dach der krönende Abschluss. Ob Sattel-, Pult-, Walm- oder Zeltdach – Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Während ein Walmdach oft auf Stadthäusern und Bungalows zu sehen ist, glänzt das klassische Satteldach auf einem Einfamilienhaus. Kein Wunder, dass das Satteldach als Nummer eins in Deutschland gilt. Dicht gefolgt vom Walm- und Pultdach. Jedoch gilt zu beachten, dass nicht jede Dachform auf jedes Haus darf. Ob im Bebauungsplan oder in der Bauordnung der jeweiligen Gemeinde – ein Blick lohnt sich. Denn in der Regel legen Kommunen Wert auf ein einheitliches Erscheinungsbild des Ortes und schreiben die Dachform für Neubauten vor.

Mit dem Satteldach sparen Bauherren nicht nur beim Hausbau, sondern investieren in die Zukunft. Ein Satteldach ist ideal für Photovoltaik-Anlagen sowie Solarthermie. Informieren Sie sich über Ihre Möglichkeiten bei Ihrem Baupartner.

Flair 125

Das variable Haus mit Wohlfühlgarantie - einfach genießen

123 - 124 m²

Doppelhaus Mainz 128

Ein Haus bei dem weniger wirklich mehr ist – Fläche optimal nutzen

121 m²

Bungalow 128

Der Bungalow mit hohem Komfort – einfach großartig

126 - 128 m²

11. Fassade statt Klinker

Eine Klinkerfassade muss zwar nicht saniert werden, bringt jedoch mehr Investitionskosten als eine klassische Putzfassade mit sich. Aber dank der Heizkotenersparnis amortisieren sich die Kosten schnell. Die Entscheidung liegt bei Ihnen: Mehrkosten während der Bauphase oder Sanierungskosten für Ihre Putzfassade.

Die Klinker sind durch ihre Herstellung sehr widerstandsfähig und deshalb im Norden Deutschlands sehr beliebt. Denn das Material der Klinker nimmt nach dem Brennen keine Feuchtigkeit mehr auf und bietet dem Eigenheim dank zweischaliger Fassade eine hervorragende Wärmedämmung. Die Vorteile sprechen für Klinker. Erfahrungsgemäß entscheiden sich Bauherren jedoch aufgrund der Kosten eher für eine Putzfassade.

Eine Putzfassade bietet Bauherren ein hohes Maß an Gestaltungsfreiheit. Denn im Gegensatz zur Klinkerfassade haben Sie eine größere Auswahl an Farben, Strukturen und Kombination. Dieses Vorteile gehen mit den geringeren Kosten einher.

12. Carport oder Garage?

Viele Bauherren planen nur den Hausbau und denken erst nach Einzug an die Zeit danach. Aber Bauherren sollten auch Fragen rund um die Außenanlage, Carport oder Garage beantworten sowie Entscheidungen beim Thema Versicherungen treffen. Denn in dieser Hausbauphase stehen die Bauherren im Mittelpunkt. Hier können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und Ihre Vorstellungen selbstständig in die Tat umsetzen. Lassen Sie sich für Ihre grüne Wellness-Oase von Gartenausstellungen, Parks und Blogs inspirieren. Bringen Sie in Erfahrung, ob Sie ein Carport oder eine Garage bevorzugen. Wir empfehlen Ihnen eine Pro- und Contra-Liste, um konkret festzustellen, welche Option Ihre Bedürfnisse am besten widerspiegelt. Erfahrungsgemäß fallen die Kosten für ein Carport geringer als für eine Garage aus. Egal bei welchem Wetter, ein Carport schützt Ihr Fahrzeug wie eine abgeschlossene Garage.

Gratis Hausbau-Infos

Informieren Sie sich über den Bau Ihres Carports oder Garage.

Tipp:

Bevor Sie ein Carport oder Garage planen, sollten Sie bereits vor dem Hausbau einen Blick auf den Bebauungsplan werfen. Denn der Bebauungsplan gibt Ihnen vor, wie viel Fläche vom Grundstück bebaut werden darf. Dazu zählt auch Ihr Carport oder Garage.

 

Gratis Hausbau-Infos

Nicht an Qualität sparen

Für viele Bauherren ist der Hausbau ein langgehegter Traum. Kein Wunder, dass dabei Freude und Angst einhergeht. Die Finanzierung der eigenen vier Wände ist für Bauherren die größte Investition im Leben, denn in der Regel erfüllt man sich nur einmal den Traum vom Eigenheim. Aus diesem Grund ist es hilfreich, einen Überblick zu erhalten, wie man beim Hausbau Kosten senken kann. Sie sollten jedoch nicht am falschen Ende sparen.

Mit Blick auf die steigenden Energiekosten sollten Sie Wert auf Ihre Wärmedämmung als auch Heizung legen. Ebenso ist es ratsam in hochwertes Baumaterial zu investieren. Bringen Sie in diesem Zusammenhang bei Ihrem Baupartner in Erfahrungen, mit welchen Industriepartnern zusammengearbeitet wird. Um Pfusch beim Hausbau zu vermeiden oder frühzeitig zu entdecken, lohnt sich die Investition in einen Baugutachter. Mit Town & Country Haus profitieren von einem unabhängigen Baugutachter. Finden Sie jetzt für Ihr massives Traumhaus Ihren Partner vor Ort.

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich Informationen an!

Ihre Angaben
Datenschutzerklärung