Rund um den Hausbau
...

Die Vorteile von PORIT in punkto Ökologie

  • Verwendung der natürlichen Rohstoffe Sand, Kalk, Wasser und Zement
  • Geringer Rohstoffbedarf – aus 1 m³ fester Rohstoffe werden 5 m³ PORIT-Porenbeton
  • Energiesparende Wasserdampfhärtung bei etwa 190 °C und 12 bar
  • Verpackung in recycelbarer Folie und auf Mehrweg-Holzpaletten
  • Geringer Energieeinsatz bei der Verarbeitung auf der Baustelle
  • Langlebiger Baustoff mit dauerhafter Qualität
  • Geringe Heizenergieverluste durch die hervorragenden wärmetechnischen Eigenschaften von PORIT
  • Bedenkenloser Rückbau nach der Nutzungszeit PORIT-Porenbeton kann in Deponien der Deponieklasse 1 (gemäß Deponieverordnung vom 27.04.2009) abgelagert werden.
  • Sortenreiner PORIT-Abfall kann in die Produktion zurückgegeben werden oder zu Nebenprodukten wie Katzenstreu, Ölbinder, Bodenlüfter oder Deckenschüttungen weiterverarbeitet werden

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich Informationen an!

Ihre Angaben
Datenschutzerklärung