Die Förderprogramme für den Hausbau

Förderung für den Hausbau in Thüringen: regionale & bundesweite Programme für eine optimale Finanzierungsstrategie

Mit diesem Ratgeberartikel können Sie Ihren Traum vom Eigenheim auf eine finanziell belastbare Basis stellen: Lesen Sie hier, welche regionalen und bundesweiten Förderprogramme für den Hausbau in Thüringen zur Verfügung stehen.

Doch was spricht eigentlich dafür, dass Sie im Freistaat Thüringen ein Haus bauen? Grundsätzlich bietet das Land viel ländlichen Raum mit attraktiven Baugrundstücken für ein Einfamilienhaus: Biosphärenreservate, Naturparks, der Thüringer Wald, die Rhön und das Schiefergebirge laden zu jeder Jahreszeit als Naherholungsgebiete ein. Die hervorragende (touristische) Infrastruktur können Sie im Alltag als Lebensqualität genießen.

Zudem weist Thüringen ein reiches kulturelles Erbe auf, das vor allem in den historischen Kernen zahlreicher Städte zu sehen ist.

Je nach Standort für Ihr neues Eigenheim in Thüringen können Sie die Nähe zur polnischen oder tschechischen Grenze suchen, um sich mit Blick auf das Berufsleben oder Einkaufsmöglichkeiten alle Richtungen im wahrsten Wortsinn offen zu halten.

Gratis Infos für Bauinteressierte

Regionales Förderprogramm TAB für die Neubauförderung in Thüringen

Jedes Bundesland setzt bei der Wohnraumförderung eigene Schwerpunkte. Insofern ist es nur logisch, dass alle Bundesländer regionale Fördermittel für den Hausbau zur Verfügung stellen. Hier soll mit der Aufbaubank eine beliebte Option vorgestellt werden, die vor allem Familien ansprechen soll. Ihr Ziel wird es sicher sein, die Baufinanzierung ganzheitlich zu planen und auf eine möglichst breite Basis zu stellen. Daher werden anschließend auch bundesweit nutzbare Fördermittel für den Hausbau in Thüringen vorgestellt. Diese können als Ergänzung eine hohe Fördersumme nutzbar machen. Fragen und individuelle Voraussetzungen klären Sie am besten mit einem erfahrenen Ansprechpartner vor Ort.

Förderprogramm der Thüringer Aufbaubank (TAB): So finanzieren Sie Ihr Eigenheim!

Das 'Familienbaudarlehen' von der TAB stellt das wichtigste regionale Förderprogramm für den Hausbau in Thüringen (Einfamilienhaus) dar. Finanziert werden kann damit der Bau eines selbst genutzten Eigenheimes. Vorrangig zielt diese regionale Förderung darauf ab, Baulücken zu schließen. Sie ist Teil des Stadtbauprogramms Ost. Ihr Fachberater vor Ort kann Ihnen sagen, welche Grundstücke/Lagen in Frage kommen und wie Sie diese Eigenheimförderung in Thüringen nutzen können.

An wen richtet sich die Förderung in Thüringen?

Grundsätzlich richtet sich dieses Fördermittel für ein Eigenheim in Thüringen an Familien, in denen mindestens 1 Kind lebt. Die Eltern dürfen nicht länger als 10 Jahre verheiratet sein und ferner das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Fördermittel für den Hausbau aus diesem Programm kommen auch in Betracht, wenn ein gewisser Behinderungsgrad vorliegt (ab 50 %). Mit Blick auf eine frühzeitige und langfristige Planung sei auf die Besonderheit hingewiesen, dass auch eine Schwangerschaftsbescheinigung akzeptiert werden kann.

Voraussetzungen für die Thüringer Bauförderung

Um diese Förderung nutzen zu können, sind Einkommensgrenzen und als angemessen anzusehende Wohnflächengrenzen einzuhalten (dazu weiter unten noch mehr). Es empfiehlt sich, eine Fachberatung mit Blick auf diese zentralen Voraussetzungen zu nutzen und so die eigene Ausgangssituation einordnen zu können. Durch geringe Zinsen und eine langfristige Bindung fallen die Kosten gering sowie langfristig planbar aus. Genau das ist es, was sich Familien vor Ihrer Entscheidung, ein Haus zu bauen, wünschen. Wenn Sie diese finanziellen Mittel einplanen wollen, müssen Sie sie vor Abschluss des Bauvertrages beantragen. Die Thüringer Aufbaubank sieht eine angemessene Eigenleistung vor, wobei es sich konkret um 15 % Eigenkapital handelt.

Vorteile dieser Förderung beim Hausbau in Thüringen

Grundsätzlich handelt es sich um ein zinsgünstiges Darlehen, das nachrangig abzusichern ist. Das versetzt Sie als Bauherr in eine komfortable Ausgangslage. Zu beachten ist, dass diese Zuschüsse für den Hausbau in Thüringen nicht mit dem Wohneigentumsprogramm der Kreditanstalt für Wiederaufbau kombinierbar (= Nr. 124) ist. Andere Kombinationsmöglichkeiten stehen Ihnen aber durchaus offen - sprechen Sie dieses Thema mit Ihrem Fachberater vor Ort durch!

Siegel Bauqualität

Mit Sicherheit ins Traumhaus

  • geprüfte Qualität, garantierte Bauzeit und faire Festpreise
  • Unabhängiger Finanzierungs-Service und FinanzierungSumme-Garantie
  • 4-fache Baufertigstellungs-Bürgschaft und vom Wirtschaftsprüfer verwaltetes Baugeldkonto

Nationale Förderprogramme für Ihren Hausbau in Thüringen

Werfen Sie als Ergänzung oder auch Alternative einen Blick auf die folgenden nationalen Programme, die auch einen Bauzuschuss in Thüringen ermöglichen:

KfW Förderung in Thüringen prüfen

Ideal für hohe Energieeffizienzstandards

Beim Blick auf das KfW Förderprogramm in Thüringen zeigt sich schnell, dass viele Optionen für die Optimierung der eigenen Baufinanzierung möglich sind. Wenn Sie sich mit 'Energieeffizient Bauen' für ein zinsgünstiges Darlehen entscheiden, müssen Sie die vorgegebenen Energiestandards der KfW baulich umsetzen. Hierfür ist eine fachliche Begleitung vorgesehen, für die Sie ebenfalls einen Zuschuss erhalten können. Besonders interessant an dieser KfW Förderung ist ein hoher Tilgungszuschuss.

BAFA-Förderung für Thüringen

Das BAFA Förderprogramm rückt in den Fokus, wenn es um besonders effiziente Technik für den Neubau geht. Dabei kann es sich um eine fortschrittliche Heizanlage oder innovative Lösungen im Bereich der Solarthermie handeln. In einer persönlichen Fachberatung zeigt sich, ob und inwiefern das Förderangebot des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle für Sie in Frage kommt.

Wohnungsförderungsgesetz gibt den Rahmen vor

Das Wohnungsförderungsgesetz in Thüringen gibt Ziele und somit die Richtung für Hausbauer vor. Auch die konkreten Förderbedingungen sind darin festgeschrieben. Wenn Sie z. B. relevante Einkommensgrenzen prüfen wollen, können Sie einen Blick in § 10 ThürWoFG werfen. Ungeachtet dessen wird Ihr Fachberater vor Ort alle für Sie bedeutenden Rahmenbedingungen und Chancen für die Baufinanzierung sehr gewissenhaft prüfen.

Dank Hausbau-Schutzbrief: Größtmögliche Sicherheit bei der Finanzierung und transparente Baunebenkosten.

Finanzierung. Ganz einfach.

Ihre Vorteile beim Hausbau mit Town & Country Haus:

  • 14 Monate Festpreisgarantie
  • Geld-zurück-Garantie
  • Unabhängiger Finanzierungs-Service
  • Kostenkontrolle schon bei der Planung
  • transparente Baunebenkosten
  • größtmögliche Sicherheit beim Bau des Hauses

Fazit: Das Wichtigste über Fördermittel für den Hausbau in Thüringen in der Zusammenfassung

  • Mit dem Familienbaudarlehen sorgt die TAB (Thüringer Aufbaubank) für zinsgünstige Finanzierungsoptionen.
  • Ihr Fachberater vor Ort geht mit Ihnen alle Voraussetzungen und Finanzierungsstrategien durch.
  • Als Ergänzung für Ihre Baufinanzierung können Sie einzelne Bausteine aus dem Programm der KfW oder des BAFA prüfen.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit Ihrem Hauskaufberater vor Ort auf wenn Sie in Thüringen ein Haus bauen wollen. Entdecken Sie den Hausbau mit Town & Country Haus, um Ihre Vorstellungen vom zukünftigen Wohnen schnell konkretisieren zu können. Oder erleben Sie eines unserer Musterhäuser ganz in Ihrer Nähe.

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich Informationen an!

Ihre Angaben
Datenschutzerklärung