Finanzierungsarten für die Baufinanzierung
...

Eine Baufinanzierung mit oder ohne Restschuld

Wer ein Haus baut, nimmt für die Realisierung des Traumhauses in der Regel eine Baufinanzierung auf. Für den Kredit verlangen Kreditgeber erfahrungsgemäß Sicherheiten, um eine erfolgreiche Baufinanzierung zu garantieren.

Aber Baukredite können auch durch eine Hypothek oder eine Grundschuld abgesichert werden.

Lesen Sie hier, welche Sicherheiten für Ihren Hausbau die optimale Lösung sind.

Gratis Infos für Bauinteressierte

Inhaltsübersicht - Diese Themen stehen im Fokus:

Was ist eine Hypothek?

Um in Erfahrung zu bringen, welche Sicherheit für Sie als Bauherr ideal ist, müssen Sie definieren, welche Bedeutung die einzelnen Sicherheiten haben. Angefangen mit der Hypothek, die umgangssprachlich mit einem Kredit gleichgesetzt wird. Tatsächlich ist eine Hypothek aber ein Grundpfandrecht, das Ihnen für ein Darlehen als Belastung auf Ihr Eigenheim dient.

Dabei treten Sie als Bauherr Rechte an Ihrem Eigenheim ab, um als Gegenleistung eine Baufinanzierung von Ihrem Kreditgeber zu erhalten. Die Besonderheit einer Hypothek ist, dass dieses Grundpfandrecht mit dem Darlehen verbunden ist. Ein Grund, wieso die Hypothek auch mit Kredit bezeichnet wird.

Was ist eine Grundschuld?

Anders als bei einer Hypothek ist die Grundschuld flexibel und nicht an ein Darlehen geknüpft. Bei einer Grundschuld handelt es sich aber ebenfalls um ein Grundpfandrecht, dass der Kreditgeber als Sicherheit für das Darlehen im Grundbuch eintragen lässt. Der Vorteil für Ihren Kreditgeber liegt darin, dass die Grundschuld auch bei Verkauf oder Zwangsversteigerung bestehend bleibt. Der Käufer muss sich mit dem bisherigen Besitzer einigen, da der Käufer die Grundschuld bei Kauf übernimmt.

Siegel Bauqualität

Mit Sicherheit ins Traumhaus

  • geprüfte Qualität, garantierte Bauzeit und faire Festpreise
  • Unabhängiger Finanzierungs-Service und FinanzierungSumme-Garantie
  • 4-fache Baufertigstellungs-Bürgschaft und vom Wirtschaftsprüfer verwaltetes Baugeldkonto

Finanzierung mit Restschuld

Eine geeignete Sicherheit ist bei jeder Art der Finanzierung für eine erfolgreiche Baufinanzierung hilfreich. So auch bei der Finanzierung mit Restschuld, das klassische Annuitätendarlehen.

Hierbei handelt es sich um eine Finanzierung, die aus mindestens zwei Phasen besteht. In der ersten Phase wird der Kredit anhand einer vereinbarten Zinsbindung getilgt. Anschließend folgt in der Regel die Anschlussfinanzierung, um Ihre Restschuld zu bezahlen. Bei einer Restschuld handelt es sich um die Restsumme Ihrer Darlehnssumme, die erfahrungsgemäß mit einer Anschlussfinanzierung zurückgezahlt wird.

Finanzierung in 2 Phasen:

  • Phase 1: Kredittilgung mit Zinsbindung
  • Phase 2: Restschuld der Baufinanzierung mit Anschlussfinanzierung, Bausparvertrag oder Eigenkapital begleichen

Ihre Anschlussfinanzierung

Zur Tilgung Ihrer Restschuld dient eine Anschlussfinanzierung, die Sie beim selben Kreditgeber oder bei einer anderen Bank, Sparkasse oder Bausparkasse abschließen können.

Es kann sich lohnen, wenn Sie verschiedene Anschlussfinanzierungen vergleichen.

Wenn Sie eine Finanzierung mit Restschuld abschließen, sollten Sie sich bereits am Anfang Gedanken über Ihre Anschlussfinanzierung machen. Denn je höher die Tilgungsraten in der ersten Phase, umso geringer sind die Restschulden Ihrer Darlehenssumme. Aber berücksichtigen Sie Ihre finanzielle Lage sowie Ihre Lebensphase beim Finanzierungsabschluss.

Denn Sie können bei Vertragsabschluss als Berufseinsteiger beispielsweise in der ersten Phase von einer niedrigen monatlichen Belastung profitieren oder Sie müssen als Berufserfahrener im Rentenalter mit einer hohen Restschuld rechnen. Je nach Lebensphase können Sie mit Vor- oder Nachteilen bei der Finanzierung mit Restschuld rechnen.

Dank Hausbau-Schutzbrief: Größtmögliche Sicherheit bei der Finanzierung und transparente Baunebenkosten.

Finanzierung. Ganz einfach.

Ihre Vorteile beim Hausbau mit Town & Country Haus:

  • 12 Monate Festpreisgarantie
  • Geld-zurück-Garantie
  • Unabhängiger Finanzierungs-Service
  • Kostenkontrolle schon bei der Planung
  • transparente Baunebenkosten
  • größtmögliche Sicherheit beim Bau des Hauses

Wissenswertes zum Schluss

Auf dem ersten Blick ist das Grundpfandrecht für Bauherren keine Option, aber heutzutage gilt es als beliebte Sicherheit für Bauherren und Kreditgeber. Denn unter Hypothek und Grundschuld sind Grundpfandrechte zu verstehen, die Ihnen Sicherheit für Ihre Baufinanzierung bieten. Anders als die Hypothek ist die Grundschuld an Ihr Eigenheim geknüpft, indem es im Grundbuch eingetragen ist.

Die Hypothek ist hingegen mit Ihrem Kredit verbunden. Wenn Sie offene Fragen rund um Grundpfandrechte und Finanzierungen mit Restschuld haben, können Sie sich gerne an unseren bankenunabhängigen Finanzierungsservice wenden.

Unverbindlich Informationen anfordern

Alle Fragen geklärt? Dann können Sie kostenlos und unverbindlich Informationen anfordern.

Die passende Baufinanzierung finden

Sparen Sie Zeit und lassen Sie den bankenunabhängigen Finanzierungsservice für sich arbeiten.

Tipps zur Beratung bei der Baufinanzierung

Beratung gibt Sicherheit und kann Summen sparen, die Sie lieber in die Einrichtung stecken. Hier erfahren Sie mehr über die Beratung bei der Baufinanzierung.

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich Informationen an!

Ihre Angaben
Datenschutzerklärung