Wohnen und Einrichten
...

Insektenschutz

Die ideale Lösung für Fenster und Türen

Stellen Sie sich vor...

… Am Ende eines heißen Sommertages liegen Sie im Bett und versuchen einzuschlafen. Dabei lässt die Wärme im Raum Sie nur schwer in den Schlaf finden. Immer wieder wälzen Sie sich im Bett hin und her. Sie öffnen das Fenster, um eine kühle, frische Brise in Ihr Schlafzimmer zu lassen. Allerdings schwirren so auch Stechmücken hinein, die nun Ihre Nachtruhe terrorisieren. Am Morgen wachen Sie auf und sind mit Stichen überseht. 

… Oder Sie genießen den Sommertag mit der Familie draußen auf de Terrasse. Damit Sie problemlos hin und her kommen, wenn Sie im Haus etwas holen müssen, bleibt die Terrassentür geöffnet. Am Abend, als es draußen dunkel und kühl wird und Sie sich in Ihr Wohnzimmer zurückziehen, finden Sie eine Spur Ameisen vor, die die offene Tür genutzt haben, um sich eine Straße zu den Vorratsschränken Ihrer Küche zu bauen. 

Das sind nur zwei Beispiele, für die es eine gute und unkomplizierte Lösung gibt: Insektenschutz vor Türen und Fenstern! Oftmals bekannt als Fliegengitter, schützen Sie damit Ihr Zuhause vor tierischen Eindringlingen und erhöhen Sie so den Wohnkomfort in den eigenen vier Wänden.

Sie befürchten nicht den passenden Insektenschutz zu finden? Machen Sie sich keine Sorgen! Der Industriepartner von Town & Country Haus, TMP Fenster + Türen GmbH, hat die optimale Lösung für Ihre Terrassentür, Doppeltür, Schiebetür, Doppelschiebetür, Fenster, Kellerfenster, Lichtschacht oder Wintergarten. Ob mit Klemmrollo, Rollladen oder Rollo, für jedes Fenster und jede Tür findet sich etwas im breit aufgestellten Angebot.

Allgemeines zum Insektenschutz

Ungebetene Gäste im Eigenheim: Insekten & Ungeziefer

Wer im Sommer die warmen Tage im eigenen Haus genießen will, der ist froh, wenn er bei offenen Fenstern oder Türen schlafen, arbeiten oder einfach wohnen kann. Vor allem nachts sorgt eine frische Brise im Haus für Abkühlung und einen erholsameren Schlaf. Weniger schön ist es allerdings, wenn durch geöffnete Fenster oder Türen zugleich auch Insekten oder Ungeziefer schlüpfen. Zwar sind die kleinen Tierchen oftmals harmlos, jedoch beeinträchtigen sie das Wohlfühlgefühl im eigenen Zuhause. 

Es summt und brummt

Viele der ungebetenen Gäste können fliegen und kommen so über die offenen Fenster ins Hausinnere. Dabei sind nicht alle den Hausbewohnern friedlich gesinnt:

  • Die gemeine Stubenfliege tut selten jemanden etwas zu leibe, jedoch kann ihr ständiges Gesumme sowie ihre Versuche, wieder einen Weg ins Freie zu finden, irgendwann als nervig empfunden werden. Sie wird vor allem von dem Duft von Fleischwaren, Fisch und Käse angezogen.
  • Mücken hingegen können mit ihren Stichen Juckreiz und allergische Reaktionen verursachen. Dabei schlagen sie vor allem nachts zu und stechen ihr Opfer, wenn es gerade friedlich träumt. 
  • Noch aggressiver sind Bremsen. Die auch unter Viehfliegen bekannten Insekten werden von Schweiß angelockt und verfolgen ihr Opfer so lange, bis sie zustechen können. Dabei stechen sie auch durch Kleidung. Ihr Stich ist sofort schmerzhaft und hat ebenso wie bei Stechmücken Juckreiz und allergische Reaktionen zur Folge. 
  • Auch Bienen, Hummeln und Wespen können sich in Eigenheime verirren. Vor allem letztere gelten oft als aggressiv und hartnäckig, wenn sie von süßem Duft angezogen werden. Die Stiche aller drei Insekten können schwere allergische Reaktionen hervorrufen, die sogar lebensbedrohlich sind und ärztliche Betreuung erfordern.

Das große Krabbeln

Eine geöffnete Terrassentür im Sommer ist eine willkommene Einladung für kleine Kriechtiere. Sind sie allerdings einmal im Haus, überredet man sie nur schwer wieder zum Gehen:

  • Auf der Suche nach Süßen verirren sich Ameisen gern ins Haus. So ist es nicht selten, dass man im Sommer plötzlich eine Ameisenstraße vorfindet, welche bis in die Küche oder Vorratskammer reicht. 
  • Auch Käfer, Schaben, Spinnen oder Kakerlaken freuen sich über volle Vorratsschränke, dunkle Ritzen und feuchtwarme Räume wie Küche oder Bad. 
  • Auf der Suche nach Nahrung ist es auch schon vorgekommen, dass sich eine Maus oder Ratte durch eine geöffnete Terrassentür Zutritt zur Küche verschaffte. Dies ist für viele Hausbesitzer eine echte Horrorvorstellung, die sie unbedingt vermeiden wollen.

Zutritt verboten: Darum sollte man Insekten und Ungeziefer besser nicht ins Haus lassen

Der Besuch von Insekten und Ungeziefer im Eigenheim kann mitunter ernste, gesundheitliche Folgen haben. Durch den hinterlassenen Müll (Kot, Spinnfäden, Häutungsresten, Eier, Maden oder tote Insekten) können Krankheiten oder Pilze übertragen werden. Zudem ist es möglich, dass Allergien auslöst sowie Verdauungsbeschwerden, Hautausschläge oder Entzündungen verursacht werden.

Meist ist es der Fall, dass die ungebetenen Gästen ungern von alleine wieder das Haus verlassen. Einzelne Mäuse oder Ratten lassen sich zwar mit einer Falle fangen und gegen Insekten helfen einige Hausmittelchen oder chemische Substanzen, bei größerem Befall kann allerdings nur noch ein Schädlingsbekämpfer helfen.

Damit es gar nicht erst so weit kommt, gibt es Insektenschutz für Fenster und Türen. So hält man nicht nur Fliegen, Mücken, Käfer oder Mäuse ab, sondern profitiert auch von vielen weiteren Vorteile:

  • Steigerung des Wohnkomforts
  • Umweltfreundlich und langlebig
  • Zeitloses, unauffälliges Design
  • Einfache Montage und Bedienung im Alltag
  • Für jedes Fenster/ jede Tür die richtige Lösung - individuelle Maßanfertigungen möglich

Auch Allergiker können endlich aufatmen: Das spezielle Gewebe des Insektenschutzes verfügt über einen Pollenschutz, welcher Pollen effektiv aus der Luft filtert. Damit trägt es aktiv zur Wohngesundheit und einem hohen Wohnkomfort für Allergiker bei!

Ein guter Anbieter, wie TMP, punktet zudem auch noch mit einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis und einer kompetenten Beratung. 

Für jede Tür und jedes Fenster die passende Lösung

Viele Bauherren denken bei der Auswahl der Fenster oder Terrassentüren noch nicht an einen Insekten- und Ungezieferschutz. Wie wichtig dieser ist, wird ihnen erst bewusst, wenn Sie schon im Eigenheim leben und feststellen müssen, wie sehr der Wohnkomfort durch die kleinen, lästigen Lebewesen leidet. 

Ob man nun schon beim Hausbau an einen Insektenschutz denkt und diesen gleich in Kombination mit seinen Fenstern oder Türen bestellt oder ob man schon im Haus wohnt und sich erst später dafür entscheidet, ist egal. Es gibt für jedes Fenster und jede Tür eine Lösung! 

Vor allem der Industriepartner von Town & Country Haus, TMP Fenster + Türen GmbH, hat eine große Auswahl an Insektenschutz. So haben die Bauherren oder Eigenheimbesitzer nicht nur eine Option für ihre Fenster und Türen, sondern können oftmals sich zwischen verschiedenen Alternativen die beste aussuchen. 

Was alle Insektenschutz-Varianten gemeinsam haben: TMP bietet seinen Kunden einen effektiven Schutz vor Insekten und Pollen. Die verschiedenen Möglichkeiten sind alle aus stabilen, aber pflegeleichten und umweltfreundlichen Materialien hergestellt, die eine lange Lebensdauer versprechen. Zudem lassen sich die Modelle einfach montieren und kinderleicht bedienen. Sie bestechen durch ein unauffälliges, zeitloses Design und rauben so dem Fenster oder der Tür nicht den Charme. 

Entscheidet man sich für einen TMP-Insektenschutz, erwartet einen eine kompetente Beratung, ein faires Preis-Leistungsverhältnis sowie die gute Qualität von „Made in Germany“. Für außergewöhnliche Fenster und Türen, zum Beispiel Anfertigungen mit Sondermaßen, gibt es bei TMP die Option der individuellen Maßanfertigung.

Diese Insektenschutz-Modelle gibt es

Wer die Wahl hat, hat die Qual! Wer gerade ein Haus baut oder schon gebaut hat, der weiß, wie viel Auswahl es bei den verschiedenen Tür- und Fenstermodellen gibt. Egal ob Holz-, Kunststoff- oder Aluminiumfenster, egal ob mit Rollladen, Jalousie, Klappladen oder Einbruchsgitter - für alle Fenster- und Tür-Variationen muss es auch einen passenden Insektenschutz geben. Daher hat TMP über 100 Einbauvarianten im Angebot. Hier haben wir für Sie die gängigsten Modelle aufgelistet:
 

Der Spannrahmen

Einer der Klassiker unter den Insektenschutz-Modellen fügt sich harmonisch in das Gesamtbild des Hauses ein. Mit dem verwendeten Transpatec-Gewebe, welches auch Pollen aus der Luft filtert, wird der Spannrahmen praktisch unsichtbar und lässt dennoch genügend frische Luft und viel Licht in die Räume. Rundumlaufende Bürsten sorgen für eine insektensichere und schonende Abdichtung mit Entwässerungsfunktion. Dieses Insektenschutz-Modell verzichtet auf das Bohren bei der Montage. Der Rahmen wird über Einhängewinkel aus Edelstahl (Winkellaschen) eingehängt und sitzt so ideal und ausfallsicher. Rollläden bleiben voll funktionsfähig. Selbst für enganliegende Vorbaurollläden und halbflächenversetzte Kunststofffenster mit Softlinekontur ist der Spannrahmen eine gute Lösung.

Der Drehrahmen

Ebenso wie der Spannrahmen zählt der Drehrahmen zu den Klassikern beim Insektenschutz. Er wird vor allem an stark frequentierten Türen und Fenstern eingesetzt und zeichnet sich durch seine robuste Stabilität in Kombination mit Bedienungsfreundlichkeit aus. Die Scharniere und die ergonomischen Griffe aus Metall sind nicht nur optisch ansprechend, sondern funktionieren auch noch nach jahrelangem Gebrauch tadellos.

Eine sichere Abdichtung gegen Krabbel- & Kriechtieren bei bodenebenen Fenstern und Türen erfolgt durch eine über Langlochstanzungen ermöglichte Höhenverstellbarkeit. Auf Wunsch kann der Kunde entscheiden, ob sein Drehrahmen nach innen oder nach außen öffnet und einen Türschließer oder eine Verriegelung besitzt.

Die Pendeltür

Ein bequemes Öffnen in beide Richtungen, ohne dass man dabei eine Hand zur Hilfe nehmen muss – das ist einer der Vorteile der Pendeltür. Diese ist ideal in einem Haushalt mit Kindern, da sie von alleine leise schließt.

Die Pendeltür besteht aus einer stabilen, robusten Konstruktion, die eine lange Lebensdauer verspricht. Sie ermöglicht einen Öffnungswinkel von 120 Grad. Der Ein- bzw. Ausbau ist mit wenigen Handgriffen von den Bewohnern selbst möglich. Auf Wunsch lässt sich die Tür sowohl von innen, von außen als auch beidseitig verriegeln. Dabei ist die Pendeltür auch für Haustiere individualisierbar: Möglich ist der Einsatz von kratzfestem Katzengewebe sowie Drehstahllauffedern in unterschiedlicher Stärke, durch welche Hunde die Pendeltür selbstständig bedienen können.

Das Fensterrollo

Mal offen, mal geschlossen – das Fensterrollo passt sich dem Wunsch der Hausbewohner an. Das einfache Bedienen macht den Komfort des Insektenschutzes aus. Daher eignet es sich ideal für Dachflächenfenster. Innen angebracht kommt auch durch ein geöffnetes Dachfenster kein Insekt mehr ins Zimmer! Die Reinigung der Fenster ist trotzdem kein Problem: Ein Aushängen des Rollos ermöglicht das Durchschwenken des Fensters und macht gründliches Putzen möglich.

Eine seitliche Bürstenführung verhindert das Aushebeln des Insektenschutzes durch den Wind und dank der einstellbaren Federnkraft bleibt die Zugschiene an jeder gewünschten Stelle selbsthemmend stehen. Eine höhenverstellbare Welle sorgt für die straffe und parallele Führung des Rollos. 

Das Türrollo

Das Türrollo ist ein leises Elektrorollo, welches sich auch ideal für größere Fenster-/Türöffnungen eignet. Hierbei handelt es sich um ein Querrollo, welches aufgrund eines fehlenden Schwenkbereiches nur wenig Platz benötigt. Zudem verschwindet es beinah spurlos im Kassettenprofil. Der Schnelllauf-Motor verfügt über einen materialschonenden Soft-Anlauf sowie eine Soft-Bremse.

Komfort bekommt das Türrollo durch eine bequeme Bedienung per Funkhandsensor oder über ein Wandbedienelement. Möglich ist aber auch der Anschluss an eine Haussteuerung, ein Smart-Home-Managementsystem, einen Windwächter oder einen Bewegungsmelder. Zudem kann man mehrere Rollos gleichschalten oder eine individuelle Bedienung zulassen.

Das Plissee

Das Insektenschutz-Plissee besticht durch eine außergewöhnliche Optik, die sich an den Sonnenschutz-Plissees orientiert. Wie der Name es schon sagt, erfolgt hier eine Faltung des witterungsbeständigen Materials. Da kein Schwenkbereich notwendig ist, ist der Insektenschutz platzsparend einsetzbar. Weitere Vorteile sind die Robustheit des Insektenschutzes, die kinderleichte Bedienung, die wenig Kraft erfordert, und die Schwellenfreiheit des Plissees. 

Der optionale Montagerahmen macht das Plissee individuell und an verschiedene Einbausituationen anpassbar. Somit ist das Plissee auch für Hebe-Schiebetüren geeignet. Integrierte, extrem reißfeste Spannschnüre sorgen für das Halten des Plissees in der gewünschten Stellung, das Halten des Gleichgewichts und das Vorbeugen des Verkippens.

Die Schiebeanlagen

Wer viel Licht im Eigenheim möchte, plant sein Haus mit großen Fensterfronten. Sie ermöglichen zum Beispiel im Wohnbereich einen guten Ausblick in den Garten, stellen aber eine Herausforderung in Sachen Insektenschutz dar. Unter anderem bei Hebe-Schiebetüren, Wintergärten oder großen Balkon- und Terrassentüren kommt dann eine Schiebeanlage zum Einsatz. Das 1- bis 6-flüglige Element besteht aus großen, zusammenhängenden Gewebeflächen, die trotz Schutz eine freie Sicht ermöglichen. Für eine komfortable Handhabung sind optionale Griffleisten oder Fußbedienmulden ideal. Eine versteckt montierte Verschlussbremse sorgt für sanftes Abbremsen vor dem Verschließen. Die Bedienung ist dabei kinderleicht und geräuscharm.

Die Lichtschachtabdeckungen

Kellerfenster lassen Licht in die Nutz- und Hobbyräume unter dem Haus, bieten aber gerade Ungeziefer, wie Mäusen oder Ratten, eine ideale Möglichkeit ins Eigenheim zu gelangen. Ein robustes Edelstahlgewebe sorgt hier für eine sichere Abdeckung. Mit wenigen Handgriffen wird es auf einem vorhandenen Kellerfensterrost oder als Komplett-Element (als Ersatz für den Gitterrost) montiert. Der formschöne Insektenschutz ist auch in einer regensicheren Varianten mit insektendichtem Lüftungskasten erhältlich. Diese überzeugt mit einem hochtransparenten, trittsicheren und bruchfesten Schutz.

TMP Fenster + Türen GmbH - Der starke Partner, wenn es um Insektenschutz geht

Wer sich für ein Massivhaus von Town & Country Haus entscheidet, der kann sich sicher sein, dass seine Fenster und Türen von einem starken Industriepartner angefertigt werden: TMP Fenster + Türen GmbH ist ein kompetenter Partner für Türen, Fenster und Zubehör, wie zum Beispiel Insektenschutz. Das Unternehmen zählt zu den Top 10 der deutschen Fensterhersteller. Gegründet wurde es 1990 in Bad Langensalza, Thüringen. Somit blickt man auf über 30 Jahre Erfahrung in der Branche zurück. 

Schon viele Jahre arbeitet TMP Fenster + Türen GmbH als Industriepartner mit Town & Country Haus zusammen. Den Grundstein für diese erfolgreiche Zusammenarbeit legen ähnliche Werte und Grundsätze beider Unternehmen. So zählen nicht nur die Nähe zum Kunden oder das Angebot eines „Alles-aus-einer-Hand“-(Full)-Service zu den Gemeinsamkeiten, sondern auch die höchste Qualität aller angebotenen Produkte. 
Die TMP-Produkte und deren Montage sind seit 1997 mit einem RAL-Gütezeichen zertifiziert und erfüllen somit höchste Qualitätsstandards und Anforderungen an Wärmedämmung, Schall und Einbruchschutz. Wie auch Town & Country Haus seine Massivhäuser von externen Gutachtern prüfen lässt, kontrolliert TMP Fenster + Türen GmbH seine Produktqualität jedes Jahr in Form einer externen Qualitätskontrolle vom Institut für Fenstertechnik (ift). 

Zudem ist man bei TMP Fenster + Türen GmbH auf andauernde Verbesserung der Produkte konzentriert und geht verstärkt den Weg in Richtung digitale Technologien. Dabei steht auch immer mehr die Nachhaltigkeit im Fokus des Unternehmens. 

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich Informationen an!

Ihre Angaben
Datenschutzerklärung